FC Bayern News

Medien: Bayern forcieren schnelle Vertragsverlängerung mit Flick im März

Hansi Flick
Foto: GUENTER SCHIFFMANN/AFP via Getty Images

Während die Trainerfrage beim FC Bayern zu Beginn des Jahres noch eine untergeordnete Rolle spielte, scheint nun deutlich mehr Bewegung reinzukommen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Hansi Flick der Favorit für die dauerhafte Trainer-Besetzung in München. Laut der „BILD Zeitung“ forcieren die Bayern-Bosse eine schnelle Einigung im März.



Geht nun alles ganz schnell bei Hansi Flick? Der 55-jährige sammelte in den vergangenen Wochen ordentlich Pluspunkte und führte den FC Bayern nicht nur in der Bundesliga wieder an die Tabellenspitze, sondern unter der Woche auch ins Halbfinale des DFB-Pokal. Zudem stehen die Münchner kurz vor dem Einzug ins CL-Viertelfinale.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ werden die Verantwortlichen in München zeitnah die Vertragsgespräche mit Flick aufnehmen. Demnach könnte es bereits nach dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea in knapp zwei Wochen zu einer Vertragsunterschrift kommen.

Trotz offener Punkte, Bayern-Bosse präferieren schnelle Einigung mit Flick

Der „kicker“ hatte diese Woche berichtet, dass Flick konkrete Anfragen aus England vorliegen würden. Zudem führte das Fachmagazin weiter aus, dass es noch offene Punkte zwischen dem FC Bayern und Flick zu klären gäbe, bevor man sich auf einen neuen Vertrag verständigt. Im Fokus dabei steht die Frage welche Mitspracherechte der Bayern-Cheftrainer bei der Kaderplanung erhält. Pikant: dieses Thema führte im Winter bereits zu „Streitigkeiten“ zwischen Flick und dem designierten Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Laut der „BILD Zeitung“ wird dies jedoch nicht zu einem Dealbreaker werden. Das Blatt geht davon aus, dass es nach Aufnahme der Gespräche zu einer schnellen Einigung kommen wird. Im Idealfall noch im März, kurz nach dem CL-Heimspiel gegen den FC Chelsea (18.3).