FC Bayern News

Keine Priorität: Vertagsgespräche mit Boateng und Martinez stehen hinten an

Javier Martinez und Jerome Boateng
Foto: imago images

Während der FC Bayern die Vertragsgespräche mit David Alaba, Manuel Neuer, Thomas Müller und Thiago aktiv vorantreibt und auf eine zeitnahe Einigung hofft, sieht es bei Jerome Boateng und Javier Martinez deutlich anders aus. Laut der „tz“ gab bisher noch keine Gespräche mit den beiden FCB-Profis.

Die anhaltenden Vertragsgespräche beim FC Bayern sind, neben der Corona-Krise, derzeit das alles bestimmende Thema an der Säbener Straße. Im Fokus dabei stehen ganz klar die Verlängerungen mit den vier Leistungsträgern Manuel Neuer, Thomas Müller, Thiago und David Alaba, die sich alle samt nicht als einfach gestalten.

Auch Jerome Boateng und Javier Martinez sind potenzielle Kandidaten mit denen Rummenigge & Co. in den kommenden Wochen sprechen müssen, da beide ebenfalls nur noch bis 2021 an die Münchner gebunden sind. Nach Informationen der „tz“ haben die Gespräche mit den beiden langjährigen FCB-Spielern jedoch keine Priorität.

Verlassen Boateng und Martinez den FC Bayern im Sommer?

Medienberichten zufolge gelten sowohl Boateng als auch Martinez als zwei Streichkandidaten für den kommenden Sommer. Die beiden Abwehrspieler wurden in den vergangenen Monaten bereits mit einem vorzeitigen Abschied in Verbindung gebracht.

Laut „tz“-Reporter Manuel Bonke fanden bisher noch keine Vertragsgespräche mit den beiden statt, was ein deutliches Indiz dafür ist, dass die Bayern-Bosse nicht mehr wirklich langfristig mit beiden planen. Erst wenn mit Neuer & Co. die Gespräche beendet sind, möchte man sich um Martinez und Boateng kümmern.

Während Boateng in den vergangenen Monaten erneut starke Leistungen gezeigt hat und durchaus eine tragende Rolle unter Flick eingenommen hat, fiel Martinez wochenlang mit einer Verletzung aus. Es wird daher spannend zu sehen wie man mit den beiden CL-Siegern von 2013 umgehen wird.