Transfers

Medien: Neymar statt Sane! Bayern steht kurz vor einem Transfer-Coup!

Neymar
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge bahnt sich ein spektakulärer Transfer beim FC Bayern an! Wie „FALK Sport“ berichtet, steht der deutsche Rekordmeister kurz vor einer Verpflichtung von Superstar Neymar! Demnach sind die Vertragsverhandlungen mit Brasilianer bereits „weit fortgeschritten“. Laut Bayern-Insider und Transfer-Experten Falko Jungschäffl erhält Neymar einen 5-Jahresvertrag in München und soll zum teuersten Transfer in der Geschichte der Fussball Bundesliga werden.



Wenn sich zwei streiten freut sich der Dritte! Getreu nach diesem Motto hat FCB-Neu-Vorstand Oliver Kahn übereinstimmenden Medienberichten zufolge einen spektakulären Transfer eingefädelt. Während sich Hansi Flick und Hasan Salihamidzic in Sachen Transferplanungen nicht einigen können, hat Kahn in den vergangenen Wochen eine Verpflichtung von Superstar Neymar vorangetrieben.

Wie die „FALK Sport“ berichtet, hat der  „Titan“ den Deal mit PSG-Star Neymar im Alleingang forciert und steht kurz davor den Transfer abzuschließen. Auch die renommierten Portale „Don Balon“ und „Le10Sport“ haben die Meldung mittlerweile bestätigt.

Trotz Corone-Krise: Bayern plündern Festgeldkonto für Neymar!

Laut Bayern-Insider Falko Jungschäffl will Kahn mit diesem Transfer eine erste „Duftmarke“ als neuer starker Mann an der Säbener Straße setzen. Trotz anhaltender Corona-Krise ist der 50-jährige bereit tief in die Tasche für den Edeltechniker zu greifen Mit einem Jahresgehalt von 22 Mio. Euro wird Neymar nicht nur neuer Topverdiener in der Bundesliga, auch die Ablöse in Höhe von 155 Mio. Euro macht den brasilianischen Nationalspieler zum teuersten Transfer in der Geschichte der Liga.

Während der Transfer Bayern-intern sehr kritisch diskutiert wird, möchte Kahn diesen durchboxen. Demnach glaubt Kahn, dass Neymar nicht nur sportlich eine Bereicherung für die Münchner ist. Die schauspielerischen Fähigkeiten des Brasilianers würden dem Rekordmeister in Zukunft zusätzliche Erlöse sichern. Laut Jungschäffl will Kahn die hohe Ablösesumme für Neymar refinanzieren, in dem er diesen in der Sommerpause nach Hollywood als Schauspieler „entleiht“. Gerüchten zufolge hat der FCB bereits ein erstes Engagement in Aussicht. Neymar soll in der Neu-Verfilmung des Klassikers „Der sterbende Schwan“ die Hauptrolle übernehmen.

Nach Informationen der „FALK Sport“ könnte der Transfer bereits in den kommenden 24 Stunden unter Dach und Fach gebracht werden. Neymar wurde am Mittwochmorgen bereits in München gesichtet und absolviert derzeit den obligatorischen Medizincheck bei Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt.

Respekt an alle, die den News-Beitrag bis hierhin gelesen haben. Wir hoffen, dass ihr dieses „Transfergerücht“ richtig einordnen könnt. Ansonsten empfehlen wir euch einen Blick auf den Kalender.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hollywood da gehört der auch hin 😂😂😂😂

Last edited 3 Monate zuvor by Marcus

Den größten Schauspieler verpflichten?
Und dann auch noch wohlweislich irres Salär zahlen? Und bei absoluten Top Spielern ( die man sowieso nie bekommt) den Arsch und Schwanz einziehen!
Das paßt zu dieser Belle Etage von UH Marionetten inklusive AR!
Obwohl ich denen aber auch alles zutraue, kann das nur eine Ente sein!

Ist heute der 1. April?

Ihr wisst aber schon dass 1.April vorbei ist? ^^

Ihr Pappnasen . 1.4.2020. lesen hilft

Das ist die fetteste Ente in diesem Sommer 🙈

Druckfrisch aus Entenhausen……

Die 155 Millionen € Ablöse bringt dann Dagobert Duck persönlich vorbei…… endlich mal ein lustiger Bericht 😂😂😂🤣

Was wollen wir mit dieser Heulsuse???? Ab in den Regenwald schicken.

Last edited 3 Monate zuvor by Friedrich

Unnötig ! Wahrscheinlich ist Sané sogar besser und hilfreicher.

Respekt an alle, die den News-Beitrag bis hierhin gelesen haben. Wir hoffen, dass ihr dieses „Transfergerücht“ richtig einordnen könnt. Ansonsten empfehlen wir euch einen Blick auf den Kalender. Ihr müsst mal alles lesen

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.