Transfers

Aranguiz ist kein Thema beim FC Bayern: Vertragsverlängerung in Leverkusen steht unmittelbar bevor

Aranguiz
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Am Donnerstag machten Gerüchte die Runde, dass der FC Bayern kurz vor einer Verpflichtung von Charles Aranguiz von Bayer Leverkusen stehen würde. Diese Meldungen wurden nun von der „BILD Zeitung“ dementiert. Demnach steht der Mittelfeldspieler kurz vor einer Vertragsverlängerung bei der Werkself.

Laut dem chilenischen Radiosender „Radio Futuro“ haben sich die Bayern mit Charles Aranguiz bereits auf einen Wechsel am Ende der Saison verständigt. Der Vertrag des 30-jährigen Mittelfeldspielers endet kommenden Sommer bei Bayer Leverkusen und in München hätte der Chilene die Nachfolge von Corentin Tolisso antreten sollen. Laut der „BILD Zeitung“ ist an diesen Meldungen jedoch nichts dran, im Gegenteil, Aranguiz steht kurz vor einer Vertragsverlängerung in Leverkusen.

Neuer Vertrag liegt bereits vor

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ liegt Aranguiz bereits schon seit geraumer Zeit ein unterschriftsreifes Angebot vor und auch die Verantwortlichen bei Bayer hatten sich zuletzt optimistisch gezeigt, dass der Mittelfeld-Allrounder einen Vertrag verlängern wird. Lediglich die Tatsache, dass dessen Berater derzeit aufgrund der Corona-Krise in Chile festsitzt hat dazu geführt, dass Aranguiz den Vertrag noch nicht unterzeichnet hat.

In Leverkusen geht man fest davon aus, dass der Südamerikaner den Vertrag bald unterschreiben wird. Sportdirektor Simon Rolfes äußerte sich wie folgt dazu: „Wir sind weiterhin guter Dinge, dass wir mit Charly zum Abschluss kommen“.