FC Bayern News

Warum Neuer die Bayern braucht und umgekehrt

Manuel Neuer
Foto: Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Hansi Flick und Thomas Müller haben ihre Verträge bereits verlängert. David Alaba, Thiago und auch Manuel Neuer sollen folgen. Ein Interview mit der Bild sorgte bei letzterem nun für Diskussionen, ist ein Abgang des Weltmeisters von 2014 wirklich tragbar?

Neuer wechselte 2011 für stolze 30 Millionen Euro vom FC Schalke zum deutschen Primus. Obwohl die Fans vorher eine Verpflichtung mit „Koan Neuer“ Plakaten boykottierten parierte sich der Torhüter schnell in die Herzen der Fans. Seitdem gewannen die Bayern siebenmal die Meisterschale und einmal die Champions League. Insbesondere in den Jahren 2013 und 2014 galt Neuer als der beste Torwart der Welt, als er Verein und Nationalmannschaft zu Titeln verhalf.

Neuer – Mögliche Optionen eher Mangelware?

Auch heutzutage gehört der 34-Jährige zu den besten Spielern auf seiner Position. In seinem Interview mit der „Bild“ klagt er nun allerdings über fehlende Wertschätzung und Loyalität, Hassan Salihamidzic (Sport-Vorstand) und Oliver Kahn, führen die Verhandlungen, werden diese Aussagen nicht gefallen. Doch trotzdem ist eine Verlängerung an der Säbener-Straße immer noch die wahrscheinlichste Option.

Das verlorene „Finale dahoam“ im Jahre 2012 gehörte zu den bittersten Momenten der Vereinsgeschichte. 2022 besitzt man die Chance dieses Trauma für immer zu beenden, wenn das Finale der Champions League ein weiteres Mal in der bayrischen Landeshauptstadt ausgetragen wird. Ein Sieg mit Manuel Neuer im Tor ist realistischer, als mit Sven Ulreich oder Alexander Nübel. Beide Parteien wollen eine „Win-Win Situation“ und streben nach dem größten, dem Champions League Sieg.

Sollte ein Wechsel infrage kommen, wird es auch kein Wettbieten um Neuer geben. Die Top-Vereine dieser Welt besitzen allesamt starke Torhüter, lediglich Chelsea könnte eine mögliche Option sein. Doch auch die „Blues“ haben mit Kepa Arrizabalaga den teuersten Keeper der Welt in ihren Reihen, zwar konnte dieser seine Klasse noch nicht abrufen, das Potenzial ist aber da. Alles andere als eine Neuer-Vertragsverlängerung wäre weiterhin eine Überraschung.