Fussball News

Weitere Corona-Maßnahme: UEFA zahlt Prämien an die Klubs vorzeitig aus

Aleksandar Ceferin
Foto: JOHN THYS / AFP via Getty Images

Die Europäische Fussball-Union wird die Klubs im Zuge der Corona-Krise finanziell unterstützen. Wie die UEFA am Donnerstag bekannt gab, werden die Abstellgebühren für Nationalspieler vorab an die Vereine ausgezahlt.

Die UEFA hat in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Maßnahmen im Kampf gegen die anhaltenden Coronavirus-Pandemie angekündigt und umgesetzt. Am Donnerstag hat der Kontinentalverband eine weitere Maßnahme beschlossen.

Wie UEFA-Boss Aleksander Ceferin bekannt gab, wird man die Abstellgebühren für Nationalspieler früher auszahlen als üblich. Damit will man die Liquidität der Vereine stärken.

UEFA greift Klubs in der Corona-Krise finanziell unter die Arme

Ceferin äußerte sich am Donnerstag nach einer Sitzung des Exekutivkomitees wie folgt dazu: „In diesen schwierigen Zeiten ist es unsere Aufgabe, den Vereinen so schnell wie möglich das Geld zukommen zu lassen“.

Für die Abstellung ihrer Spieler für die EM-Qualifikation 2020 und die Nations League erhalten die Vereine vorab eine Gesamtsumme von 70 Mio. Euro. Je nach Anzahl der abgestellten Nationalspieler bekommen die Klubs damit einen Betrag zwischen 3.200 Euro bis 630.000 Euro.

Zudem werden weitere 130 Millionen Euro an die Vereine ausgeschüttet, die kommendes Jahr ihre Spieler zur Fussball-Europameisterschaft abstellen werden.