FC Bayern News

Günstiger als gedacht: Perisic-Verpflichtung steht kurz bevor

Ivan Perisic
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern steht kurz vor einer dauerhaften Verpflichtung Ivan Perisic. Schon seit Wochen halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass die Münchner den Kroaten gerne über die Saison hinaus behalten möchte. Laut „Sportske Novosti“ steht eine Einigung zwischen Inter Mailand und dem FCB kurz bevor.

Als „Sane-Ersatz“ wechselte Ivan Perisic vergangenen Sommer auf Leihbasis von Inter Mailand zum FC Bayern. Der 31-jährige Kroate hat als Backup für Kingsley Coman und Serge Gnabry einen ordentlichen Job bisher absolviert (13 Torbeteiligungen in 22 Spielen) und steht kurz vor einem dauerhaften Wechsel an die Isar.

Nach Informationen der Zeitung „Sportske Novosti“ stehen der deutsche Rekordmeister und Inter Mailand kurz vor einer Einigung im Poker um Perisic. Das hat die Sportzeitschrift aus dem Umfeld von Perisic erfahren haben, auch aus Italien seien dementsprechende Signale zu vernehmen.

Perisic wird günstiger als gedacht

5 Mio. Euro Leihgebühr haben die Bayern an Inter bezahlt, um sich die Dienste von Perisic für ein Jahr zu sichern. Zudem besitzen die Münchner eine fixe Kaufoption in Höhe von 20 Mio. Euro, um den Vize-Weltmeister dauerhaft zu verpflichten. Aufgrund der aktuellen Lage hoffen die Verantwortlichen in München auf einen Preisnachlass für den Linksaußen. Laut der „Sportske Novosti“ bieten die Bayern 10 Mio. Euro, Inter fordert 15 Mio. Euro. Auch wenn es nach wie vor eine „kleine Lücke“ gibt, steht eine Einigung unmittelbar bevor.

Perisic selbst hatte vor kurzem betont, dass er sich in München sehr wohl fühle und gerne länger bleiben möchte. Der Kroate hat sich zudem mit seiner Backup-Rolle für Coman und Gnabry arrangiert und hätte auch kein Problem mit einer Verpflichtung eines neuen Flügelstürmers wie z.B. Leroy Sane.