FC Bayern News

Reif gibt Bayern-Transferprognose ab: „Drei Spieler gehen, Sane kommt“

Leroy Sane
Foto: imago images

Die Personplanungen des FC Bayern für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Zwar sagt Salihamidzic, dass der deutsche Rekordmeister ein „Käuferverein“ sei, allerdings sind auch Abgänge geplant. Kommentatoren-Legende Marcel Reif enthüllt im Gespräch mit der „Bild“ welche Spieler den Verein verlassen werden. 



Javi Martinez, Jerome Boateng und Corentin Tolisso seien die festen abgänge der Bayern, so der 70-Jährige. Während Martinez und Tolisso mit Verletzungsproblemen zu kämpfen haben und ein Abgang im Hinblick auf der Überbesetzung im Mittelfeld als wahrscheinlich gilt, überrascht der Name Boateng aber schon. In den letzten Transferperioden durfte der Weltmeister von 2014 die Bayern verlassen, hielt aber die Treue, was sich unter Hansi Flick nun endgültig auszahlt. Insgesamt kommt „Boa“ auf 16 Bundesliga-Einsätze in dieser Saison.

Reif – „Vier neue Stars seien zu hoch gegriffen“

Während Martinez insbesondere mit einer Rückkehr nach Spanien in Verbindung gebracht wird, scheint Inter Mailand heiß auf Corentin Tolisso zu sein. Der Franzose könnte um die 30 Millionen Euro einbringen, vom Spanier ist, aufgrund seines Alters, keine allzu hohe Ablösesumme zu erwarten.

Jerome Boateng überzeugte in den letzten Spielen vor allem durch seine Zweikampfstärke und seine wiedergewonnene Fitness. Zudem beherrscht der Weltmeister von 2014 das Aufbauspiel und die Spieleröffnung.

Auf der Neuzugang-Seite ist sich Reif sicher, dass die Bayern mit Sane einig seien. Zudem könnte Havertz kommen und Interesse an Achraf Hakimi wird nachgesagt. Laut dem ehemaligen Kommentator wäre Dayot Upamecano von RB Leipzig ein guter und sinnvoller Neuzugang, aber aufgrund der Kosten für die anderen Spieler vielleicht „etwas zu hoch gegriffen.“