FC Bayern News

Bundesliga-Neustart: Es droht ein Streit um den Starttermin

Frank Baumann
Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Die Erleichterung nach dem finalen Go für den Liga-Neustart durch die Politik war groß in der Bundesliga. Sowohl die DFL als auch die Klub-Verantwortlichen zeigten sich „glücklich“ und „erleichtert“. Wie der „kicker“ berichtet könnte es dennoch zu einem Streit innerhalb der Liga kommen.



Die gute Nachricht des Tages lautet: die Bundesliga wird im Mai wieder ihren Spielbetrieb aufnehmen. Die schlechte hingegen: es droht ein Streit zwischen den Klubs wann genau der Ball wieder rollen soll.

Während die DFL und die Vereine in den vergangenen Wochen „an einem Strang“ gezogen haben, könnte es laut dem „kicker“ kurz vor der Zielgeraden nochmals zu einer Diskussionen kommen.

„Wir haben uns ordentlich in die Wolle gekriegt“

Bereits am Mittwochmorgen machten ersten Meldungen die Runde, dass die Politik heute ihr grünes Licht für einen Neustart geben wird. Medienberichten zufolge gab es zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten keine „inhaltlichen Diskussionen“ darüber ob man die Bundesliga wieder spielen lässt oder nicht. Vielmehr ging es um die Frage wann dies erfolgen soll.

Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte bestätigte, dass durchaus es kontrovers zur Sache ging: „Wir haben uns ordentlich in die Wolle gekriegt bei dem Punkt, ab wann gespielt werden darf, nachdem die grundsätzliche Entscheidung über das Go für Geisterspiele gefallen war“.

Nach Informationen des „kicker“ wird es auch bei der morgigen DFL-Mitgliederversammlung Diskussionen geben. Im Fokus dabei steht die Frage ob die Liga am 15. Mai oder eine Woche spätet startet.

Bremens Geschäftsführer Frank Baumann hat sich bereits für einen späteren späteren Start ausgesprochen: „Ein früherer Start der Liga würde für uns einen deutlichen Wettbewerbsnachteil darstellen. Zur Gewöhnung an den Wettkampf nach rund zwei Monaten Wettkampfpause und zur Einschränkung eines Verletzungsrisikos bei den Spielern, die durch die Vielzahl der Partien in einem sehr knappen Zeitraum sehr stark beansprucht werden, werden wir uns dafür einsetzen, dass die Bundesliga am 23. Mai fortgesetzt wird“.

Auch der FSV Mainz 05 plädiert für einen Start Ende Mai wie Vorstandschef Stefan Hofmann verriet: „Wir  hoffen auf eine solidarische Entscheidung in den Ligen, denn wir halten im Sinne eines fairen Wettbewerbs eine mindestens 14-tägige Vorbereitungszeit im Mannschaftstraining für notwendig“. Die DFL hingegen und die Mehrheit der Klubs pocht auf einen Start kommende Woche.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.