FC Bayern News

Neustart-Plan: So bereitet sich der FC Bayern auf den Bundesliga Restart vor

Hansi Flick
Foto: imago images

In knapp einer Woche rollt der Ball in der Fussball Bundesliga wieder. Der FC Bayern muss zum Liga-Neustart auswärts bei Union Berlin ran. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet haben sich die Münchner einen Restart-Plan zurechtgelegt.

Nach siebenwöchiger Pause haben Joshua Kimmich & Co. am gestrigen Freitag wieder das reguläre Mannschaftstraining aufgenommen. Hinter „verschlossenen Gardinen“ trainierte die Bayern-Profis an der Säbener Straße.

Eigentlich war geplant, dass die Münchner sich ab heute in die Hotel-Quarantäne begeben, laut der „BILD Zeitung“ haben die Bayern ihre Restart-Pläne jedoch nochmals angepasst.

Der Bayern-Fahrplan bis zum Bundesliga-Neustart steht

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ werden Hansi Flick und sein Team am Samstag nochmals eine Trainingseinheit auf dem Bayern-Campus absolvieren und erst am Sonntag ins Mannschaftshotel „Infinity“ mit der Quarantäne starten.

Auch nach dem Gastspiel in Berlin herrscht weiterhin eine „Teil-Quarantäne“ für die Spieler. Diese dürfen zwar zu ihren Familien, diese werden aber ebenfalls getestet. Kontakt zu anderen Personen ist indes nicht erlaubt.

Interessant: nicht nur die Spieler müssen sich umstellen, auch für die Bayern-Bosse gibt es durchaus Einschränkungen. So dürfen bei Auswärtsspielen nur vier externe Personen des jeweiligen Gast-Vereins mitreisen. Die Bayern-Vorstände und Präsident Herbert Hainer werden bei Gastspielen rotieren, nur Vorstandschef Rummenigge ist immer mit dabei.