Transfers

Die Bayern zögern: Platzt die Perisic-Verpflichtung doch noch?

Ivan Perisic
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Platzt die feste Verpflichtung von Ivan Perisic kommenden Sommer? Wie „Sky Italia“ berichtet, haben die Bayern bisher noch keine Gespräche mit Inter Mailand bezüglich eines Transfers am Ende der Saison geführt. Demnach besteht Inter jedoch bis zum Ende der Woche eine entsprechende Rückmeldung von den Münchner zu erhalten.



In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um Ivan Perisic und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Übereinstimmenden Medien hatten berichtet, dass die Münchner den 31-jährigen Kroaten nach seiner Leihe von Inter Mailand fest verpflichten möchten. Nach Informationen von „Sky Italia“ gab es bis dato jedoch noch keinerlei Gespräche zwischen den beiden Klubs.

Bayern pokern bei der Ablösesumme

Dem Bericht zufolge erwarten die Nerazzurri noch im Laufe dieser Woche eine Rückmeldung vom deutschen Rekordmeister ob und wie es mit Perisic im Sommer weitergeht. Fest steht: der Flügelstürmer hat in Mailand keine Perspektive mehr und darf den Verein verlassen.

Während Perisic beim FC Bayern bleiben möchte, scheinen die Verantwortlichen in Sachen Ablösesumme zu pokern. Die Bayern haben eine fixe Kaufoption in Höhe von 20 Mio. Euro, wollen diese Summe aber nochmals drücken. Demnach wäre der FCB bereits zwischen 10-15 Mio. Euro für den kroatischen Nationalspieler zu bezahlen.

Perisic wechselte vergangenen Sommer zum FC Bayern und agiert primär als Backup für die Serge Gnabry und Kingsley Coman. In der laufenden Saison hat der kroatische Vizeweltmeister 22 Spiele für die Münchner absolviert und dabei 5 Tore erzielt und 8 weitere vorbereitet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.