Bundesliga

Müller mit Kampfansage in Richtung BVB: „Wir wollen die Meisterschaft nach München holen, da wo sie hingehört“

Thomas Müller
Foto: Andreas Gebert/Pool via Getty Images

Nach dem 5:2-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt ist die Stimmung beim FC Bayern ausgelassen. Spieler und Verantwortlichen blicken nach der gelungenen Generalprobe voller Vorfreude auf das bevorstehende Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund. Thomas Müller richtete unmittelbar nach dem Abpfiff eine Kampfansage in Richtung BVB.

Der FC Bayern marschiert weiter durch die Fußball Bundesliga. Das Team von Hansi Flick hat gegen Frankfurt eine starke Leistung gezeigt und sich damit das nötige Selbstvertrauen für den bevorstehenden „Klassiker“ gegen Borussia Dortmund geholt. Unmittelbar nach dem Abpfiff in der Allianz Arena richteten sich die Blicke der Spieler und Verantwortlichen bereits auf kommenden Dienstag.

„Gegen Dortmund werden wir zu 100 Prozent da sein“

Thomas Müller freut sich auf das Duell gegen die Schwarz-Gelben und rechnet mit einem echten Spitzenspiel gegen den BVB: „Wir marschieren, Dortmund marschiert, wir können uns sehr auf Dienstag freuen“. Eine Kampfansage in Richtung des BVB konnte sich der 30-jährige nicht verkneifen: „Wir wollen die Meisterschaft nach München holen, da wo sie hingehört“.

Auch bei Leon Goretzka ist die Vorfreude als Ex-Schalker sicherlich nochmals einen ticken höher. Der Mittelfeldspieler betonte, dass das Duell gegen Dortmund etwas ganz besonderes ist: „Gegen Dortmund werden wir zu 100 Prozent da sein. Das sind die Spiele, denen wir entgegenfiebern“.

Hansi Flick hingegen zeigte sich zurückhalten. Der 55-jährige sieht in dem Spiel kein vorgezogenes Finale in Sachen Meisterschaft: „Am Dienstag hoffen wir auf ein schönes Spiel. Unabhängig vom Ergebnis wird danach allerdings noch nichts entschieden sein. Die Liga ist gerade in der Spitze sehr ausgeglichen und zeigt attraktiven Fußball“.