FC Bayern News

Bleibt Alaba dauerhaft in der Innenverteidigung? Flick deutet Positionswechsel an!

David Alaba
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

David Alaba hat sich in den vergangenen Monaten zum neuen Abwehrchef beim FC Bayern entwickelt. Der 27-jährige Österreicher glänzt in ungewohnter Rolle als Innenverteidiger und könnte laut Flick dauerhaft im Abwehrzentrum zum Einsatz kommen.



David Alaba sorgt derzeit sowohl auf dem Platz als auch daneben für Schlagzeilen beim FC Bayern. Während sich der Österreicher zum neuen starken Mann in der Bayern-Viererkette entwickelt hat und schon seit Monaten Weltklasse Leistungen in der Innenverteidigung zeigt, stocken die Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung.

Ob und wie es mit Alaba weitergeht ist derzeit offen. Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hingegen plant langfristig mit Alaba – im Abwehrzentrum.

„Als Innenverteidiger hat er eine sehr, sehr gute Spieleröffnung“

Mit Niklas Süle, Lucas Hernandez, Benajmin Pavard und Jerome Boateng hat der FC Bayern derzeit vier etatmäßige Innenverteidiger in seinem Kader. Vor der Saison galten Süle und Hernandez als das neue Stamm-Duo, bedingt durch Verletzungen haben die beiden in der laufenden Spielzeit jedoch kaum zusammen gespielt.

Jerome Boateng und David Alaba haben sich unter Flick zuletzt als neue Stammkräfte im Abwehrzentrum etabliert. Vor allem die Entwicklung von Alaba auf der neuen Position ist laut Flick atemberaubend: „Seine Entwicklung auf der Position ist hervorragend. Er führt die Mannschaft und gibt Kommandos. Das bekommt man in der Stille des Stadions von außen noch mehr mit. Als Innenverteidiger hat er eine sehr, sehr gute Spieleröffnung. Er leitet das Offensivspiel mit guten Pässen ein. Er kann zwei Linien überspielen, wie auch Jerome“.

Für Flick ist Alaba keine Not- bzw. Zwischenlösung, er sieht in Alaba eine dauerhafte Option für die Innenverteidigung: „Ich habe mit ihm gesprochen, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, dass er ein guter Innenverteidiger ist“.

Zudem betonte Flick, dass Alaba auch als Mentor für Davies wichtig ist: „Er korrigiert Spieler. Davies kann im taktischen Bereich noch einiges dazu lernen, er versucht ihn immer wieder zu coachen. Das hilft Alphonso sehr“.