Transfers

Medien: Arsenal steigt in den Coutinho-Transferpoker ein

Philippe Coutinho
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Philippe Coutinho wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem Wechsel in die englische Premier League in Verbindung gebracht. Neben dem FC Chelsea und den Tottenham Hotspur, steigt mit dem FC Arsenal scheinbar der dritte Londoner-Klub in den Transferpoker um den 27-jährigen Brasilianer ein.

Die sportliche Zukunft von Philippe Coutinho bleibt weiterhin ungewiss. Während Karl-Heinz Rummenigge vergangene Woche bekannt gab, dass die Bayern die Kaufoption für den Leihgabe des FC Barcelona nicht gezogen haben, ist ein Weggang aus München noch nicht final entschieden.

Sollte Coutinho die Bayern am Ende der Saison verlassen, zieht es ihn Medienberichten zufolge zurück in die englische Premier League.

Arsenal nimmt Kontakt zu Coutinho-Berater auf

Wie das französische Online-Portal „Le10Sport“ exklusiv erfahren haben will, hat der FC Arsenal großes Interesse an dem 27-jährigen Brasilianer und soll bereits den Kontakt zu dessen Berater Kia Joorabchian aufgenommen haben. Die Gunners wären neben Chelsea und Tottenham bereits der dritte Top-Klubs aus London, der sich mit Coutinho beschäftigt.