Transfers

Perisic-Transfer: Bayern hat Vereinbarung mit Inter

Ivan Perisic
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern erwartet am morgigen Heimspiel Fortuna Düsseldorf in der Allianz Arena. Aufgrund der englischen Woche, die bisher mit zwei Siegen gegen Frankfurt und Dortmund optimal gestaltet wurde, könnte Hansi Flick dem einen oder anderen Leistungsträger eine Pause geben, und Spieler aus der zweiten Reihe sein Vertrauen schenken. Ein Spieler, der sich Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz und auch auf einen längerfristigen Verbleib beim Rekordmeister machen darf, ist Ivan Perisic.

Seine Zeit beim FC Bayern läuft bisher ziemlich passabel. Bei vielen Fans traf die damalige Verpflichtung auf Missverständnis, da mit Leroy Sane ein international hoch angesehener Spieler eigentlich verpflichtet werden sollte, mit Perisic hingegen ein in die Jahre gekommener Flügelspieler den Weg nach München fand. Dennoch lieferte der 31-Jährige, auch nach dem Abgang von Niko Kovac, ab, bis er mit einer Verletzung außer Fecht gesetzt wurde.

Beziehung zwischen Bayern und Inter ist sehr gut

Laut einer Aussage von Piero Ausilio, Sportdirektor bei Inter Mailand, pflegt der FC Bayern mit Inter Mailand eine sehr gute Beziehung. Der Rekordmeister hat die Kaufoption in Höhe von 20 Millionen Euro nicht gezogen und will die Ablösesumme runter drücken. Die „Nerrazurri“ hat der Aussage zufolge eine Vereinbarung mit den FCB-Verantwortlichen getroffen, dass man über die Kaufsumme in den nächsten Wochen in Ruhe diskutieren wird, da keine Eile geboten ist.