FC Bayern II

Bayern-Amateure feiern 3:2-Heimsieg gegen Münster

Okyere Wriedt
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images for DFB

Die Amateure des FC Bayern haben auch ihr zweites Spiel nach der Corona-Pause gewonnen. Das Team von Sebastian Hoeneß setzte sich am Mittwochabend im Grünwalder Stadion mit 3:2 gegen Preußen Münster durch.

Nicht nur die Profis des FCB haben einen perfekten Start nach der Corona-Pause hingelegt, auch die Bayern-Amateure sind mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen ideal aus der langen Zwangspause gestartet.

Nach dem 2:1-Derbysieg beim FC Ingolstadt am vergangenen Wochenende, setzte sich der FC Bayern II am Mittwoch mit 3:2 gegen Preußen Münster durch.

Wriedt sichert den FCB-Amateuren den Last Minute-Sieg

Die Hoeneß-Elf erwischten einen katastrophalen Start und lag bereits nach der 1. Minute mit 0:1 in Rückstand. Mörschel brachte die Gäste nach 14 Sekunden mit einem Distanzschuss in Front.

Wirklich geschockt waren die Bayern jedoch nicht. Binnen 14. Minuten drehte man die bereits zu seinen Gunsten. In der 4. Minute glich Otschi Wriedt zunächst zum 1:1 aus, in der 18. brachte Batista-Meier den FCB mit 2:1 in Front.

Kurz vor der Pause (37.) sorgte Cueto für den erneuten Ausgleich zum 2:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ging es weniger spektakulär zur Sache. Die Münchner übernahmen immer mehr die Spielkontrolle und hatten durch Singh (52. und 81.) sowie Jeong (59. und 77.) jeweils gute Chancen erneut in Führung zu gehen.

Kurz vor dem Ende der Partie (88.) erzielte Wriedt mit seinem zweiten Tor des Abends doch noch den entscheidenden Treffer zum 3:2-Heimsieg der Bayern. Der FCB-Torjäger hat damit in zwei Spielen gegen Münster insgesamt fünf Treffer in dieser Saison erzielt.

Bayern-Coach Sebastian Hoeneß zeigte sich nach dem Spiel sichtlich erleichtert: „Wir sind einfach nur glücklich nach diesem späten Sieg. Mit der ersten Halbzeit können wir nicht zufrieden sein. Durch die gute Leistung in Halbzeit zwei haben wir uns den Erfolg aber verdient“.

Mit dem vierten Sieg in Folge kommen die Bayern nun auf 47 Punkte und liegen auf einem starken Rang 4 in der 3. Liga. Am kommenden Samstag müssen die Bayern-Amateure auswärts bei Eintracht Braunschweig ran.