Transfers

Medien: Ulreich rückt in den Fokus beim FC Schalke 04

Sven Ulreich
Foto: Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images

Kommt es im Sommer zu einem ungeplanten Torwarttausch zwischen dem FC Bayern und dem FC Schalke 04? Wie die „Sport BILD“ berichtet, beschäftigen sich die Knappen mit Sven Ulreich. Demnach könnte der 31-jährige Ersatzkeeper des FCB die Nachfolge von Alexander Nübel auf Schalke antreten.

Aktuellen Medienberichten zufolge ist der FC Schalke 04 derzeit auf der Suche nach einem neuen Torwart. Bedingt durch den Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern und die anhaltende Formkrise von Markus Schubert, prüfen die Verantwortlichen auf Schalke derzeit welche Optionen es auf dem Transfermarkt gibt.

Nach Informationen der „Sport BILD“ ist FCB-Keeper Sven Ulreich ein potenzieller Kandidat für die Knappen.

Ulreich-Zukunft in München ist offen

Ulreich hatte bereits Anfang des Jahres, nach Bekanntgabe des Nübel-Transfers, betont, dass er sich Gedanken machen wird über seine Zukunft: „Wenn sich für mich die Möglichkeit ergibt, woanders regelmäßig zu spielen oder zumindest regelmäßiger als hier, dann würde ich wechseln und diesen Schritt machen wollen“. Sportvorstand Oliver Kahn verriet vor kurzem, dass es noch keine Gespräche mit dem 31-jährigen gab.

Dir Nr. 2 beim FC Bayern ist vertraglich noch bis 2021 an den Rekordmeister gebunden. Sollte Ulreich einen Wechselwunsch äußern, würden dem Torhüter keine Steine in den Weg legen. Zumal die sportliche Perspektive in Schalke, mit Aussicht auf einen Stammplatz, deutlich attraktiver ist als in München. Bei den Bayern droht Ulreich durch die Nübel-Verpflichtung auf Rang 3 abzurutschen.

Neben Ulreich beschäftigt sich Schalke auch mit Zack Steffen von Fortuna Düsseldorf.