Fußball News

FIFA-Präsident Infantino kündigt Corona-Hilfsprogramm an

FIFA-Präsident Gianni Infantino
Foto: FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Der Fußball-Weltverband FIFA hat in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie umgesetzt und hat nun auch ein finanzielles Hilfsprogramm angekündigt.



FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich am Samstag in einer Videobotschaft an alle 211 Mitgliedsverbände gewendet und dabei finanzielle Unterstützung angekündigt die “dem gesamten Fußball zugute kommen soll”. Demnach soll der FIFA-Rat zeitnah über den Start des Programms entscheiden. Details über das Hilfsprogramm sind nicht bekannt.

Infantino hofft auf eine baldige Rückkehr der Fans

Der Schweizer äußerte sich auch zu der Dauer der Geisterspiele und betonte dabei, dass für die “Rückkehr der Zuschauer in die Stadien Lösungen gefunden werden müssten”. Fußball ohne Fans sei auf Dauer nicht der richtige Weg. Hierfür sei jedoch “verantwortungsbewusstes Handeln nach den Richtlinien und Anweisungen der Regierungen und Gesundheitsbehörden erforderlich”, so Infantino.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.