Transfers

Medien: Bayern steigt in den Musaba-Poker ein

Anthony Musaba
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit dem niederländischen Top-Talent Anthony Musaba. Wie „Voetbal Primeur“ berichtet, könnten die Münchner in den Transferpoker um den 19-jährigen Flügelstürmer einsteigen.

Der Name Anthony Musaba kursiert schon seit geraumer Zeit in der Fußball Bundesliga. Gerüchten zufolge arbeiten Borussia Dortmund und RB Leipzig derzeit an einem Transfer des vielversprechenden Nachwuchstalents. Laut „Voetbal Primeur“ ist nun auch der FC Bayern auf den Flügelstürmer aufmerksam geworden.

Schnappt sich Bayern das niederländische Top-Talent?

Der 19-jährige Rechtsaußen steht derzeit beim niederländischen Zweitligisten NEC Nijmegen unter Vertrag. In der Saison 2019/20 hat in der 25 Spielen sieben Tore erzielte und fünf weitere vorbereitet.

Vertraglich ist Musaba noch bis 2021 an NEC gebunden. Der Klub scheint jedoch offen zu sein für einen Transfer kommenden Sommer. Als Ablöse stehen 2,5 Mio. Euro im Raum. Sein aktueller Marktwert liegt laut „transfermarkt.de“ derzeit nur bei 325.000 Euro.

Musaba ist aufgrund seiner Beidfüßigkeit und Geschwindigkeit in der Offensive flexibel einsetzbar ist und kann nahezu alle Positionen im Angriff spielen. Bei NEC kommt er zu meist als Rechtsaußen zum Einsatz. Der Youngster ist sicherlich ein interessanter Spieler mit Perspektive, wäre in München jedoch aller Voraussicht nach keinem Kandidaten für die Profis, sondern eher einer für die Amateure.