FC Bayern News

Rummenigge deutet Sommer-Transfers an: „Wir arbeiten am Transfermarkt“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Noch vor wenigen Wochen hat FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge betonte, dass die Transferplanungen beim FC Bayern „auf Eis gelegt“ sind. Vor dem Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt deutete der 64-jährige nun an, dass sich die Münchner im Sommer personelle verstärken werden.

Leroy Sane, Kai Havertz, Sergino Dest oder Dayot Upamecano, die Liste an potenziellen Neuzugängen kommenden Sommer ist lang beim FC Bayern. Die Münchner wurden in den vergangenen Wochen mit zahlreichen weiteren Spielern in Verbindung gebracht.

Während Oliver Kahn zuletzt andeutete, dass der Rekordmeister unter Umständen überhaupt keine neuen Spieler verpflichten wird, hat Vorstandskollege Karl-Heinz Rummenigge nun verraten, dass die Bayern bereits an Transfers arbeiten.

„Wir müssen auch etwas abwarten“

Vor dem Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt wurde Rummenigge auf die Personalie Leroy Sane angesprochen. Wie üblich wollte sich der 64-jährige dazu nicht äußern: „Zu Spielern, die bei anderen Vereinen spielen, äußere ich mich nicht“.

Dennoch verriet Rummenigge, dass man im Hintergrund bereits am Kader für die kommenden Saison bastelt: „Wir arbeiten am Transfermarkt. Wir müssen auch etwas abwarten, wie sich der Markt nach Corona entwickelt“. Der Rekordmeister ist jedoch nicht bereit seinen finanziellen Möglichkeiten auszureizen: „Wir tun gut daran, unseren Job zu machen und zu berücksichtigen, dass die nächste Saison herausfordernder wird als die aktuelle. Das hat auch Auswirkungen auf den Transfermarkt“.

Hansi Flick hatte gestern erst den Wunsch nach einen neuen Offensivspieler für die Außenbahnen geäußert. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern an Leroy Sane dran sind. Zudem sucht man einen neuen Rechtsverteidiger.