FC Bayern News

Nach über 40 Jahren: Müller-Wohlfahrt verlässt den FC Bayern am Ende der Saison

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Dr. Müller-Wohlfahrt wird den FC Bayern am Ende der Saison verlassen. Wie die Münchner am Freitag bekannt gaben, wird der langjährige Teamarzt zum 30. Juni den Rekordmeister nach mehr als vier Jahrzehnten verlassen.

Eine Fußballmannschaft besteht nicht nur aus Spielern und Trainern. Das Team hinter dem Team kommt in der Öffentlichkeit meistens zu kurz, obwohl sie eine große Rolle spielen. Mit Dr. Hans Müller-Wohlfahrt verlässt der langjährige Chefarzt den FC Bayern ab dem 30. Juni. Mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung war er 40 Jahre lang für die medizinische Abteilung des Rekordmeisters zuständig.

Mit 77 Jahren beendet der Orthopäde seine Karriere beim FC Bayern. Der Arzt war nicht nur von den vereinsinternen Spielern beliebt, sondern genoss auch international hohe Aufmerksamkeit, auch Usain Bolt gilt als sein Patient. Bis auf die kleine Unterbrechung, in der er Streitigkeiten mit Pep Guardiola hatte, der mit der medizinischen Ausrichtung nicht zufrieden war, prägte er vier Dekaden lang eine immer wichtiger werdende Funktion.

Müller-Wohlfahrt – „Wenn ich zurückblicke bin ich sehr zufrieden“

Der FC Bayern bedankt sich herzlich bei „Mull“. Präsident Herbert Hainer: „Im Namen des gesamten FC Bayern möchte ich mich ganz herzlich bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bedanken für die herausragende Arbeit in den vergangenen 40 Jahren. Der „Doc” hat durch seine einzigartige Expertise und außerordentlichen Fähigkeiten ganz wesentlich zu unseren sportlichen Erfolgen beigetragen und wird immer ein Teil der Bayern-Familie bleiben.“

Auch der 77-Jährige zeigt sich sehr zufrieden über die geleistet Arbeit: „Wenn ich auf meine vierzig Jahre beim FC Bayern zurückblicke, bin ich glücklich und sehr zufrieden. Die Erlebnisse, die wir hier gemeinsam hatten, die Erfolge, die wir zusammen gefeiert haben und vor allem die Menschen, die ich in diesem Verein kennengelernt habe, haben mein Leben nachhaltig geprägt. Ich wünsche dem FC Bayern für die Zukunft alles erdenklich Gute!“

Müller-Wolfahrt verfolgt in Zukunft andere Projekte, u.a. die Betreuung seiner Patienten.