FC Bayern News

Wechsel quasi fix: Wer ist Bayern-Neuzugang Kouassi?

Tanguy Kouassi
Foto: imago images

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der Transfer von PSG-Talent Tanguy Kouassi zum FC Bayern München fix sein. Die Münchner halten sich mit offiziellen Wasserstandsmeldungen noch zurück. Die Franzosen reagierten nicht unbedingt erfreut über den ablösefreien Wechsel des 18-Jährigen und kreiden dessen mangelnde Loyalität an. Doch wer ist Kouassi und was kann der französische Junioren-Nationalspieler?

Manchester City, AC Mailand, Borussia Dortmund, RB Leipzig – sie alle sollen am PSG-Talent Tanguy Kouassi interessiert gewesen sein. Doch der deutsche Rekordmeister hat offenbar den Zuschlag für das Talent erhalten, dessen Arbeitspapier offiziell zum 30. Juni dieses Jahres ausläuft. Der gebürtige Pariser trat im Alter von 14 Jahren in die Jugendakademie von Paris Saint-German ein.

Der 1,87m große Defensivspieler überzeugt durch seine körperliche Robustheit und vor allem auch durch seine Sprungkraft. Ursprünglich war er als Innenverteidiger ausgebildet worden. Thomas Tuchel ließ Kouassi in der Champions League gegen Galatasaray Istanbul aber im defensiven Mittelfeld spielen. Auch hier wusste der Franzose durch einen guten Spielaufbau, zielgenaue Pässe und eine solide Technik zu überzeugen.

Kopfballstärke für die Defensive

Tanguy Kouassi
Foto: imago images

Er mag es, Spielern den Ball abzulaufen, während er auf eine vielseitige Spieleröffnung Wert legt. Kouassi ist Rechtsfuß, ist in seiner Positionierung aber flexibel, könnte also von Hansi Flick sowohl auf der linken als auch auf der rechten Innenverteidiger-Position oder eben im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Interessant dürfte für die Bayern auch die Tatsache sein, dass er all seine Tore nach Eckbällen erzielen konnte, denn neben seiner Sprungkraft besticht Kouassi auch durch Kopfballstärke.

Wenn er an seiner Konzentration und Ausdauer arbeitet, dürfte er seine Einsätze zur kommenden Spielzeit in der Profi-Mannschaft bekommen. Sechs Mal ließ Tuchel ihn in der französischen Liga spielen. Drei Einsätze hat er im französischen Pokal, zwei Einsätze je in Ligapokal und Champions League vorzuweisen. Drei Tore und eine Torvorlage steuerte er auf Profi-Niveau zum Erfolg von PSG bei.