Transfers

Berater bestätigt: Bayern sind an Union-Talent Fisnik Asllani dran

Fisnik Asllani
Foto: imago images

Schnappt sich der FC Bayern mit Fisnik Asllani eines der vielversprechendsten Sturmtalente in Deutschland? Wie dessen Berater bestätigte, sind die Münchner an dem 17-jährigen Angreifer von Union Berlin interessiert.

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen internationalen Top-Talenten in Verbindung gebracht. Mit Tanguy Kouassi von Paris Saint-Germain soll, übereinstimmenden Medienberichten zufolge, der erste Sommer-Transfer bereits unter Dach und Fach sein.

Die Münchner scouten aber den deutschen Nachwuchsmarkt weiterhin intensiv. Mit Fisnik Asllani von Union Berlin hat man ein interessantes Talent entdeckt.

„Die Bayern haben Interesse“

Der 17-jährige Asllani steht derzeit bei Union Berlin unter Vertrag und spielt für die U19 der Köpenicker. Laut Asllanis Berater Kadir Özdogan wird dieser Union kommenden Sommer verlassen, sein Vertrag läuft Ende Juni aus. Die Liste an Interessenten aus der Bundesliga ist lang wie Özdogan der „BZ“ verriet: „Hoffenheim, Schalke, Hertha und die Bayern haben Interesse. Einer von diesen vier Vereinen könnte es werden, Union leider nicht“.

Asllani hat eine starke Saison in der U19-Bundesliga absolviert und in 16 Spielen 15 Tore erzielt und 7 weitere aufgelegt. Zudem feierte der gebürtige Berliner, mit Wurzeln aus dem Kosovo, vergangenen Dezember sein Debüt in der deutschen U18-Nationalmannschaft. Für eine Einsatz bei den Union-Profis hat es indes nicht gereicht.

Laut der „BILD Zeitung“ haben die Bayern jedoch nur eine Außenseiterchance, demnach hat sich das vielversprechende Nachwuchstalent dazu entschieden seinen ersten Profivertrag bei der TSG Hoffenheim zu unterzeichnen.