FC Bayern News

100 Tore! Bayern feiert gelungen Saisonabschluss und gewinnt 4:0 in Wolfsburg

Lewandowski und Cuisance
Foto: Stuart Franklin/Getty Images

Der FC Bayern hat zum Abschluss der Bundesliga Saison 2019/20 einen 4:0-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg einfahren.

Der FC Bayern hat auch sein 13. Bundesliga-Spiel in Folge gewonnen. Das Team von Hansi Flick setzte sich am 34. und damit zugleich letzten Spieltag der Saison mit 4:0 beim VfL Wolfsburg durch.

Coman trifft früh, Cuisance feiert sein Tordebüt

Hansi Flick baute seine Mannschaft im Vergleich zum 3:1-Erfolg vor einer Woche gegen den SC Freiburg ordentlich um: Maunel Neuer stand wieder für Ulreich im Tor. Pavard, Hernandez, Kimmich und Singh saßen alle auf der Bank Platz. Für das Quintett rückten Odriozola, Alaba, Davies, Coman und Gnabry in die Startelf.

Die Bayern erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach vier Minuten durch Kingsley Coman mit 1:0 in Führung. Nach einer schönen Vorlage von Müller vollstreckte der Franzose eiskalt aus zehn Metern flach ins linke Eck.

Auch nach dem frühen Treffer hielten die Münchner den Druck aufrecht und pressten in gewohnter Manier früh. Aber auch die Wolfsburger versuchen spielerisch dagegen zu halten und hatte in der 19. die große Chance zum Ausgleich, als Neuer einen wuchtigen Schuss von Josip Brekalo aus kurzer Distanz mit einer Glanzparade entschärfte.

Lewandowski und Cuisance
Foto: KAI PFAFFENBACH/POOL/AFP via Getty Images

In der 30. (Coman) und 36. (Lewandowski) ließen die Bayern zwei große Chancen fahrlässig liegen. Michael Cuisance machte es in der 37. jedoch deutlich besser: Der Franzose erhöhte mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 20 Meter zum 2:0 und feierte damit zugleich sein Tordebüt für den FC Bayern in der Fußball Bundesliga. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Coutinho feiert Comeback, Lewy trifft

Nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich die Münchner jedoch weiterhin die besseren Chancen erspielten. Serge Gnabry hatte in der 50. die große Gelegenheit auf 3:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz.

In der 62. folgte dann ein Dreierwechsel: Für Odriozola, Coman und Gnabry kamen Ivan Perisic, Benjamin Pavard und Philippe Coutinho. Der 28-jährige Brasilianer feierte damit nach mehr als drei Monaten sein Pflichtspiel-Comeback für die Bayern.

Die Bayern waren sichtlich bemüht ihr Torkonto weiter nach oben zu schrauben und die magische Marke von 100 Toren noch zu erreichen. In der 72. war es dann wieder soweit: Nach einem Foulspiel von Guilavogui im Wolfsburger-Strafraum, der nach seiner zweiten Gelben Karte vorzeitig vom Platz musste, behielt Lewandowski die Nerven und erhöhte per Foulelfmeter auf 3:0. Für den 31-jährigen Polen war es der 34. Treffer in der laufenden Saison.

In der 79. war es dann soweit: Nach einer Hereingabe von Perisic kam Müller aus kurzer Distanz vollkommen frei zum Abschluss und traf zum 4:0. Der achte Saisontreffer von Müller war zugleich das 100. Tor der Bayern in der laufenden Saison.

Mit Lucas Hernandez für Alaba und Joshua Kimmich für Goretzka brachte Flick in den Schlussminuten nochmals zwei frische Kräfte. Am Ende blieb es dennoch beim souveränen 4:0-Triumph der Bayern.