FC Bayern News

Kouassi wurde offiziell vorgestellt: „Ich habe mich für die Bayern entschieden um voranzukommen“

Kouassi und Salihamidzic
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images for FC Bayern

Mit Tanguy Kouassi hat sich der FC Bayern eines der vielversprechendsten Talente im europäischen Fußball gesichert. Der 18-jährige stand bei zahlreichen Top-Klubs auf dem Wunschzettel, entschied sich am Ende jedoch für den FCB. Bei seiner Vorstellung in München äußerte sich der Defensiv-Allrounder über die Gründe dafür.

Während man in Paris traurig und wütend zugleich ist über den Weggang von Kouassi ist, herrscht in München „Jubelstimmung“. Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich am Mittwoch, bei der offiziellen Vorstellung des Top-Talents in München, wie folgt zu dem Transfercoup: „Er ist einer der besten Spieler Europas im Jahrgang 2002. Wir sind sehr glücklich, dass wir Tanguy überzeugen konnten und sind uns sicher, dass er die Mannschaft verstärken wird“.

Tanguy selbst äußerte sich wie folgt zu seinen Beweggründen: „Ich habe mich für Bayern entschlossen, denn ich möchte vorankommen. Auch was meine Ausbildung betrifft. Da war Bayern die richtige Wahl“.

Kouassi enthüllt: Die „French Connection“ beim FCB hat durchaus eine Rolle gespielt

Das junge Nachwuchstalent ist nicht der einzige Franzose beim FC Bayern. Mit Corentin Tolisso, Kingsley Coman, Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Michael Cuisance stehen bereits fünf Landsmännern im Kader der Münchner. Kouassi bestätigte, dass dies durchaus eine Rolle bei seiner Entscheidung gespielt hat: „Ich glaube, dass die Anzahl der Franzosen meine Entscheidung beeinflusst hat. Auch in der Vergangenheit waren große Franzosen wie Lizarazu und Sagnol hier. Das hatte schon Einfluss“.

Mit Blick auf seine zukünftige Rolle zeigte sich Kouassi offen. Auch wenn er als Innenverteidiger ausgebildet wurde, bezeichnet er sich selbst als „flexiblen Spieler“: „Ich wurde bei PSG als Innenverteidiger ausgebildet. Im letzten Jahr habe ich auf der Sechs gespielt, ich kann mich anpassen. Und ich habe kein Problem, auf anderen Positionen zu spielen“.

Laut Salihamidzic wird Kouassi bis Ende Juli im Urlaub sein, dort jedoch nach einem individuellen Plan der Münchner trainieren. Anfang August wird dieser dann nach München kommen und sich der ersten Mannschaft anschließen.