FC Bayern News

Medien: Europäische Klubs jagen FCB-Youngster Chris Richards

Chris Richards
Foto: imago images

Mit Chris Richards haben die Bayern sich die Bayern 2019 eines der vielversprechendsten Talente im US-amerikanischen Fußball gesichert. Der 20-jährige Innenverteidiger feierte erst vor kurzem sein Bundesliga-Debüt für die Münchner. Aktuellen Medienberichten zufolge steht Richards bereits bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Wunschzettel.

Hansi Flick hat in den vergangenen Wochen viele Jugendspieler und Talente beim FC Bayern an den Profibereich herangeführt. Einer davon heißt Chris Richards. Der Defensiv-Allrounder ist bei den Bayern-Amateuren gesetzt und durfte auch beim 3:1-Heimerfolg gegen den SC Freiburg Ende Juni seine ersten Minuten in der Fußball Bundesliga absolvieren. Nicht nur in München ist man von den Fähigkeiten und den Qualitäten des US-Youngsters überzeugt, auch zahlreiche europäische Vereine beschäftigen sich mittlerweile mit Richards.

Verleihen die Bayern Richards im Sommer?

Wie der US-amerikanische Journalist Roger Gonzalez von „CBS Sports“ berichtet, gibt es mehrere Anfragen für Richards. Neben Klubs aus der Bundesliga, soll es demnach auch aus den Niederlanden und Belgien Interessenten geben. Die „BILD“ hatte Richards unlängst mit dem FC Chelsea, dem FC Arsenal und dem FC Valencia in Verbindung gebracht.

Vertraglich ist Richards noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Ein Verkauf kommt für die Bayern nicht in Frage, auch weil Hansi Flick ein Fan des Innenverteidigers ist und diesen nach und nach bei den Profis integrieren möchte. Wenn überhaupt, wäre eine Leihe kommenden Saison eine Option für den FCB. Damit würde Richards mehr Einsatzzeiten im Profibereich erhalten.