FC Bayern News

Cuisance enthüllt: „Guardiola wollte mich zu ManCity locken“

Michael Cuisance
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die Verpflichtung von Michael Cuisance vor knapp einem Jahr hat viele Experten und Fans überrascht. Der 20-jährige Franzose wagte den (großen) Sprung von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern. Im Gespräch mit der „L’Equipe“ enthüllte Cuisance nun, dass Pep Guardiola ihn damals versuchte zu Manchester City zu locken.

Es gibt wenige Spieler, die dem Lockruf von Pep Guardiola widerstehen können. Der 49-jährige Spanier ist für viele Experten, Fans und Profis der beste Trainer der Welt. Ein Interesse von Guardiola ist wie ein Ritterschlag. Laut Bayern-Profi Michael Cuisance versuchte der Katalane ihn in der Vergangenheit zu Manchester City zu locken, doch Cuisance lehnte schweren Herzens ab.

„Es ist schwer, nein zu Pep Guardiola zu sagen“

Im Interview mit der „L’Equipe“ enthüllte Cuisance, dass er und Guardiola über eine mögliche Zusammenarbeit gesprochen haben: „Es ist schwer, Nein zu Pep Guardiola zu sagen. Weil wir wissen, was für ein Trainer er ist und wie er mit seinen Teams spielt. Wir haben gesprochen, aber es wird zwischen uns bleiben“. Details wollte der Franzose indes nicht verraten, auch mit Blick auf potenzielle Zusammenarbeit in der Zukunft: „Vielleicht kreuzen sich unsere Wege eines Tages“.

Cuisance wechselte im Sommer 2019 von Borussia M’Gladbach für 12 Mio. Euro zum FC Bayern. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, hat er  in den vergangenen Monaten einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht und durfte zuletzt regelmäßig spielen. Neben Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der maßgeblich für den Transfer verantwortlich war, ist auch Hansi Flick ein großer Fan des 20-jährigen Franzosen.