FC Bayern News

Nach Bayer-Absage: Bayern bestreitet CL-Test gegen Olympique Marseille

FC Bayern Champions League
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Testspielgegner für die CL-Generalprobe am 31. Juli in der heimischen Allianz Arena. Ursprünglich wollen die Münchner gegen Bayer Leverkusen spielen, doch die Werkself hat den Münchner abgesagt. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der FCB bereits einen neuen Kandidaten gefunden.

Ab heute beginnt die Mission Triple beim FC Bayern. Nach zweiwöchigen Kurzurlaub nehmen die FCB-Profis ab Montag wieder das Cyber-Training auf und starten mit der Vorbereitung für den CL-Restart im August.

Teil der Vorbereitung ist unter anderem auch ein Testspiel, welches am 31. Juli in der Münchner Allianz Arena stattfinden soll. Das Problem: Die Bayern suchen noch einen geeigneten Tetspielgegner.

Bayern absolviert CL-Generalprobe gegen Marseille

Wie der „kicker“ berichtet, hat der ursprünglich geplante Testspielgegner Bayer Leverkusen den Münchner für einen Vorbereitungsspiel Ende Juli abgesagt. Nach Informationen der „BILD Zeitung“ hat der FCB mit Olympique Marseille jedoch bereits einen neuen Gegner gefunden.

Sollte sich auch diese Option zerschlagen, würden die Verantwortlichen in München auf Plan B zurückgreifen und ein vereinsinternes Testspiel, z.B. gegen den FC Bayern II austragen.

Am 8. August empfangen die Münchner den FC Chelsea in der Allianz Arena zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League. Mit dem 3:0-Hinspielerfolg haben die Bayern sich eine ideale Ausgangslage Ende Februar erspielt und stehen kurz davor sich für das Finalturnier in Lissabon zu qualifizieren.