FC Bayern News

Ribery über den FC Bayern: „Ich vermisse so viele Dinge“

Franck Ribery
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Nach 12 ereignisreichen und vor allem erfolgreichen Jahren beim FC Bayern, wechselte Franck Ribery vergangenen Sommer zum AC Florenz. Auch wenn sich der 37-jährige in Süditalien sehr gut eingelebt hat, vermisst er eigenen Aussagen zufolge den FC Bayern.

Mehr als ein Jahrzehnt hat Franck Ribery den FC Bayern geprägt. Der Franzose war nicht nur sportlich betrachtet ein Leistungsträger, sondern auch ein wahrer Publikumsliebling. Der Abschied aus München fiel dem Flügelflitzer nicht einfach und war zudem nicht ganz freiwillig. Ribery hängt nach wie vor noch sehr am FC Bayern.

„Bayern und München sind meine zweite Heimat“

Im Gespräch mit der „Gazzetta dello Sport“ äußerte sich Ribery über den FC Bayern und welchen Stellenwert der Verein nach wie vor für ihn besitzt: „Ich vermisse so viele Dinge, vor allem die Freunde die ich dort habe“. Laut Ribery ist der FCB und die Stadt München viel mehr als nur eine Station in seiner Karriere: „Bayern und München sind meine zweite Heimat“.

Es wird spannend zu sehen ob Ribery nach Ende seiner aktive Laufbahn zum FC Bayern zurückkehrt. Er wäre nicht der erste Ex-Profi, den die Münchner auch nach der Karriere an sich binden. Noch denkt Ribery jedoch nicht ans Aufhören: „Solange ich die richtige Motivation habe und mein Körper es zulässt, will ich weitermachen. Für mich ist Fußball nicht nur ein Beruf, sondern Spaß und Leidenschaft“.