FC Bayern News

Rummenigge über mögliche Sommer-Verkäufe: „Wir werden keinen Sommerschlussverkauf haben“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern diesen Sommer den einen oder anderen Spieler verkaufen wird bzw. muss. Vor allem bei den Personalien David Alaba und Thiago steht man mit dem Rücken zur Wand. Dennoch wird es laut Bayern-Vorstandsboss keinen „Sommerschlussverkauf“ geben.

Corentin Tolisso, Javier Martinez, Sven Ulreich, Jerome Boateng, Thiago und ggf. David Alaba – die Liste an potenziellen Verkaufskandidaten beim FC Bayern diesen Sommer ist lang. Derzeit ist noch vollkommen offen welche Spieler am Ende tatsächlich die Säbener Straße verlassen werden. FCB-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat jedoch betont, dass die Münchner ihre Spieler nicht unter Wert ziehen lassen werden.

„Wir werden nur verkaufen, wenn die Zahlen stimmen“

Auch wenn Rummenigge vor kurzem verriet, dass die Bayern nicht gewillt sind Spieler ablösefrei ziehen zu lassen, wird es keine „Notverkäufe“ zum Schnäppchenpreis geben. Der 64-jährige äußerte sich wie folgt dazu: „Ich muss ehrlich sagen, die Zahlen, die in den Medien kursieren – darüber muss ich lachen. Wir werden hier keinen Sommerschlussverkauf haben. Wir werden nur verkaufen, wenn die Zahlen stimmen“.

Die Aussagen waren auf die möglichen Abgänge von Thiago und David Alaba bezogen, haben jedoch sicherlich auch Bestand für Jerome Boateng, Javier Martinez & Co.