FC Bayern News

Davies adelt Pavard: „Einer der besten Außenverteidigern der Welt“

Benjamin Pavard und Alphonso Davies
Foto: imago images

Alphonso Davies erlebte in der abgelaufenen Saison einen kometenhaften Aufschwung und ist aus der Startelf des deutschen Rekordmeisters gar nicht mehr wegzudenken. Der Kanadier glänzt mit seinem Tempo und seinem spektakulären Offensivspiel. Bereiche, in denen Benjamin Pavard nicht unbedingt punkten kann. Dennoch zählt Davies seinen Kollegen zu den besten Außenverteidigern der Welt.

Der Transfer von Benjamin Pavard wurde in der Öffentlichkeit stark belächelt. 35 Millionen Euro waren eine hohe Summe für einen Absteiger aus der Bundesliga, der keine gute Saison spielte. In der französischen Nationalmannschaft wusste der 24-Jährige auf der Rechtsverteidiger-Position aber zu überzeugen, weshalb der FC Bayern den Stuttgarter an Land zog.

„Sehe mich als Linksverteidiger“

Im Interview mit „90min“ sollte Alphonso Davies die fünf besten Außenverteidiger der Welt aufzählen. „Hakimi gehört für mich auf jeden Fall dazu. Trent Alexander-Arnold definitiv und Saka von Arsenal mag ich auch sehr gerne. Er ist ein guter Spieler.“

Benjamin Pavard, Pendant zu Davies, adelt er: „Ich mag es sehr gerne, wie Benji spielt. Er schießt Tore, liefert Vorlagen.“ Somit sind vier von fünf Plätze vergeben. Den letzten Spot lässt er sich übrig. „Ich natürlich auch.“

Auf Nachfrage, ob er sich in der nächsten Saison als Außenverteidiger, oder als Flügelspieler sehe, antwortet der Nationalspieler anders als noch vor ein paar Wochen. „Aktuell auf jeden Fall Linksverteidiger. Ich mag die Position und die Verbindung zu den Innenverteidigern ist wunderbar.“