Transfers

Medien: Aarons bevorzugt Premier League-Wechsel

Max Aarons
Foto: Molly Darlington/Pool/ Getty Images

Spätestens nach der Verletzung von Benjamin Pavard wird deutlich, dass der FC Bayern Nachholbedarf auf der rechten Verteidiger-Position hat. Laut Medienberichten steht Max Aarons von Norwich City auf der Liste des Rekordmeisters.

Joshua Kimmich, mittlerweile im zentralen Mittelfeld unterwegs, wird die Position des Franzosen übernehmen. Als Back-Up für Pavard ist der deutsche Nationalspieler in Zukunft aber nicht vorgesehen, weshalb zur neuen Saison ein Außenverteidiger den Weg nach München finden soll. Neben Max Aarons wurde der Name Sergino Dest oftmals genannt.

Statt Bayern – Aarons vor Premier League-Wechsel

„Sky Sport News HD“ soll von angeblichen Gesprächen zwischen den beiden Parteien gehört haben. Der „kicker“ meldet aber nun, dass Max Aarons zwar ein Thema sei, doch auch mehrere Premier League-Klubs hinter dem Engländer her seien. „Insider“ vom Umfeld der „Canaries“ sind sich wohl sicher, dass Aarons in der Premier League bleiben und dementsprechend nicht zum FC Bayern in die Bundesliga gehen wird.

Sollte die Meldung der Wahrheit entsprechen, rückt Sergino Dest wohl wieder in den Fokus. Der Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam will den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen und war bereits in der Allianz Arena zu Besuch. Dem Vernehmen nach, will Bayern den US-Amerikaner mit Kaufoption ausleihen, wobei Ajax ihren Youngster wohl wenn nur verkaufen würde. Die Gespräche seien vorerst zum Stillstand gekommen.