Transfers

20 Mio. Euro plus Tolisso: Schnappt sich der FC Bayern Marcelo Brozovic im Sommer?

Marcelo Brozovic
Foto: Emilio Andreoli/Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern diesen Sommer auf der Suche nach einem neuen zentralen Mittelfeldspieler ist. Unabhängig davon wie es mit Thiago weitergeht an der Isar, wollen die Münchner im Mittelfeld personell nochmals nachlegen. Der FCB wurde zuletzt immer wieder mit dem Kroaten Marcelo Brozovic in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es im Sommer zu einem spektakulären Tauschgeschäft zwischen Inter und den Bayern kommen.

Der Name Marcelo Brozovic kursiert schon seit geraumer Zeit an der Säbener Straße. Laut der kroatischen Sportzeitung „Sportske Novosti“ stand der 27-jährige Mittelfeldspieler vergangenen Sommer ganz weit oben auf der Wunschliste von Ex-Coach Niko Kovac. Die Bayern-Bossen legten damals jedoch ihr Veto ein, da der Kroate mit 60 Mio. Euro Ablöse zu teuer war.

Knapp ein Jahr später wird Brozovic erneut mit den Bayern in Verbindung gebracht. Diesmal könnte es mit einem Wechsel an die Säbener Straße durchaus klappen. Im Gegenzug könnte es Corentin Tolisso zu Inter Mailand verschlagen.

Inter und Bayern nehmen Gespräche auf

Nach Informationen von „Sportske Novosti“ werden sich die Verantwortlichen von Inter und Bayern in den kommenden Tagen treffen, um ein mögliches Tauschgeschäft zwischen den beiden Klubs zu besprechen. Im Fokus dabei stehen Tolisso und Brozovic. Demnach könnte der Franzose zu den Nerazzurri wechseln, im Gegenzug der Kroate zum Rekordmeister.

Ein 1:1-Tausch ist jedoch keine Option für die Italiener. Demnach fordern Inter neben Tolisso noch 20 Mio. Euro Ablöse on top. Der Grund ist offensichtlich: Tolisso spielt bei den Bayern keine tragende Rolle mehr und war zuletzt häufig verletzt. Der Marktwert des Franzosen liegt nur noch bei 25,5 Mio. Euro. Brozovic hingegen ist Stammspieler und Leistungsträger in Mailand und kommt auf einen Marktwert von 48 Mio. Euro.

Gerüchten zufolge besitzt der Kroate eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, die es ihm ermöglichen würde Inter für 60 Mio. Euro vorzeitig zu verlassen. Mit Tolisso würde Mailand ad-hoc einen Nachfolger erhalten. Zudem soll Inter-Coach Antonio Conte ein Fan von Tolisso sein und eine Verpflichtung des 26-jährigen Weltmeisters begrüßen.

Auch wenn die Bayern-Bosse in der Vergangenheit Tauschgeschäfte stets vermieden haben, könnte dies in den aktuellen Zeiten durchaus eine (neue) Option sein.