Transfers

Bericht: Bayern beschäftigt sich mit Nordi Mukiele

Nordi Mukiele
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Auf der Suche nach einem neuem Rechtsverteidiger ist der FC Bayern allen Anschein nach in der Fußball Bundesliga fündig geworden.

Es ist offenes Geheimnis, dass der FC Bayern sich im Sommer personell auf der Rechtsverteidiger-Position verstärken möchte. Lange Zeit galt Sergio Dest als Top-Kandidat, doch der 19-jährige US-Amerikaner ist den Münchnern mit knapp 30 Mio. Euro zu teuer.

Nach Informationen von „Sky“ haben die Bayern nun einen geeigneten Kandidaten in der Bundesliga gefunden. Demnach hat man RB-Youngster Nordi Mukiele ins Visier genommen.

Bayern beschäftigt sich mit Mukiele

Wie der TV-Sender berichtet, haben die Münchner bereits ihr Interesse bei Mukiele hinterlegt. Ein Transfet dürfte sich jedoch äußert schwer gestalten. Leipzig hat kein Interesse den Franzosen zu verkaufen und beharrt auf einen Verbleib. Zudem ist man sicherlich nicht gewillt einen Spieler an einen direkten Konkurrenten abzugeben.

Mukiele besitzt einen laufenden Vertrag, ohne Ausstiegsklausel, bis 2023 bei den Sachsen. Der 22-jährige war vor zwei Jahren für 16 Millionen Euro vom HSC Montpellier nach Leipzig gekommen und hat sich mittlerweile zu einem Stammspieler bei RB entwickelt. Sein Marktwert liegt derzeit bei 20 Mio. Euro.