FC Bayern News

Alaba-Zukunft beim FC Bayern bleibt weiterhin offen: Weitere Verhandlungsrunde endet ohne Einigung

David Alaba
Foto: imago images

Die sportliche Zukunft von David Alaba beim FC Bayern bleibt weiterhin ungewiss. Wie „Sky“ berichtet, ist eine weitere Verhandlungsrunde zwischen den Münchnern und Alaba-Berater Pin Zahavi ohne Einigung zu Ende gegangen.

Während sich Hansi Flick und seine Team auf das heutige CL-Viertelfinale gegen den FC Barcelona vorbereiten, arbeiten die Verantwortlichen der Bayern zeitgleich am zukünftigen Kader der Münchner. Im Fokus dabei steht vor allem die Vertragsverlängerung von David Alaba.

Wie „Sky“ bekannt gab, haben sich die Bayern-Bosse mit Alaba-Berater Pin Zahavi in Lissabon ausgetauscht.

Weitere Gespräche in Portugal sind geplant

Wie der TV-Sender berichtet, haben sich die Verantwortlichen der Bayern und Zahavi im Team-Hotel der Münchner zu weiteren Verhandlungsgesprächen getroffen. Das Gespräch verlief zwar positiv, eine Einigung wurde jedoch nach wie vor nicht erzielt.

In dem knapp 2-stündigen Gespräch machten die Münchner nochmals deutlich, dass sie den 28-jährigen Österreicher gerne langfristig an sich binden möchten. Das aktuelle Angebot des FCB ist jedoch aus finanzieller Sicht für Alaba jedoch weiterhin nicht zufriedenstellend.

Laut „Sky“ sind weitere Gespräche in Portugal während des CL-Finalturniers geplant.