FC Bayern News

Müller überholt Lahm und ist nun deutscher Rekordspieler der CL

Thomas Müller
Foto: RAFAEL MARCHANTE/POOL/AFP via Getty Images

Es war in vielerlei Hinsicht ein Abend der Rekorde. Mit 8:2 (4:1) überrollte der FC Bayern München den FC Barcelona und steht nun im Halbfinale der UEFA Champions League. In überragender Verfassung zeigte sich Thomas Müller (30), der nun einen persönlichen Rekord knacken konnte und als deutscher Rekordspieler der „Königsklasse“ vor Philipp Lahm (36) steht.

Der FC Barcelona erlitt zuletzt am 29.09.1940 eine höhere Niederlage (1:11 gegen den FC Sevilla) als gestern Abend. Der FC Bayern München erzielte erstmals in einem Spiel der „Königsklasse“ acht Tore. Höhere Siege gelangen nur zwei Mal (7:0 gegen den FC Basel 2012 und 7:0 gegen Schachtar Donezk 2015, beide Male Achtelfinale).

Auch Thomas Müller hatte allen Grund zum Jubeln. Zum einen trug er sich gleich doppelt in die Torschützenliste ein und steht in der Saison 2019/20 nun bei 48 Pflichtspielen, 14 Toren und 26 Vorlagen. Zum anderen ist der Ur-Bayer nun neuer deutscher Rekordspieler in der UEFA Champions League.

Müller kommt nun auf 113 Einsätze in der Champions League, die er allesamt für den FC Bayern München bestritt. Dabei gelangen ihm 46 Tore und 23 Vorlagen. Er löst Philipp Lahm (36) ab, der in seiner Karriere 112 Mal in der „Königsklasse“ auflief (kein Tor, 15 Vorlagen).

CL-Einsätze: Auch Neuer und Boateng auf dem Vormarsch

Embed from Getty Images

Auch Manuel Neuer (34) ist Lahm nun auf den Fersen. Der Schlussmann kam in der Champions League bislang 109 Mal zum Einsatz. Auf Platz vier der deutschen Spieler mit den meisten Spielen steht Toni Kroos (30, 103 Einsätze, neun Tore, 25 Vorlagen), der mit Real Madrid im Achtelfinale an Manchester City gescheitert ist. Kroos teilt sich den vierten Rang mit Oliver Kahn, der allerdings nicht mehr aktiv ist.

Auf den weiteren Plätzen folgen Bastian Schweinsteiger (95 Spiele, zwölf Tore, 19 Vorlagen), Michael Ballack (93 Spiele, 16 Tore, elf Vorlagen), Sami Khedira (33, 77 Spiele, ein Tor, neun Vorlagen), Jerome Boateng (31, 76 Spiele, drei Tore, sechs Vorlagen), Mehmet Scholl (70 Spiele, zwölf Tore, acht Vorlagen) und Mesut Özil (31, 69 Spiele, elf Tore, 26 Vorlagen).

Thomas Müller war unter Trainer Niko Kovac (48) zwischenzeitlich schon auf dem Abstellgleich. Unter Hansi Flick (55) blühte der Weltmeister von 2014 wieder auf und spielte eine seiner stärksten Saisons. Müller hat für den FC Bayern München in seiner Karriere bereits 533 Pflichtspiele bestritten. Dabei gelangen ihm 199 Tore und 193 Vorlagen.