FC Bayern News

Olympique Lyon vs. FC Bayern | Vorschau, Team-News und Prognose

Corentin Tolisso
Foto: imago images

Das Triple rückt immer näher. Am heutigen Mittwochabend muss sich der FC Bayern aber zunächst Olympique Lyon (21:00 Uhr, live auf Sky und DAZN) stellen. Dem deutschen Rekordmeister fehlen noch zwei Siege bis zum finalen Triumph, doch unterschätzen möchte man den Siebtplatzierten der abgelaufenen Ligue-1-Saison keineswegs. 

Die Lyonnais hat im Achtelfinale Juventus Turin und im Viertelfinale Manchester City sensationell aus dem Turnier gekegelt. Die Mannschaft von Rudi Garcia ist ein wahrer Favoritenschreck und weiß wie man gegen dominante Teams auftreten muss. Auf Seiten der Bayern möchte man aber primär auf sich schauen und angesichts der Bilanz im Kalenderjahr 2020 wird der Anblick Freude bereiten. Keine einzige Mannschaft konnte gegen den FCB gewinnen, lediglich RB Leipzig gelang ein Unentschieden.

Team-News: FC Bayern

Benjamin Pavard
Foto: Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images

Erstaunlich, aber wahr. Hansi Flick hat tatsächlich alle 27 Spieler mit an Bord. Der zuletzt verletzte Benjamin Pavard wird zwar nicht in der Startelf stehen, dafür aber eine Option für den Kader sein, so Flick auf der Abschluss-Pressekonferenz. Große Veränderungen gegenüber dem sensationellen 8:2 gegen den FC Barcelona sind nicht zu erwarten. Die einzige offene Frage bleibt weiterhin, wer auf Linksaußen starten darf, aktuell dürfte Ivan Perisic die Nase vorne haben.

Eine weitere wichtige Erkenntnis konnte das Spiel gegen die „Blaugrana“ liefern. Eine starke Bank kann ein Spiel noch einmal merklich ändern. Vorzugsweise Philippe Coutinho, Kingsley Coman und Corentin Tolisso könnten gegen Ende der Partie noch einmal Akzente von Außen bringen.

Team-News: Olympique Lyon

Auch auf Seiten von Lyon sieht die Personallage entspannt aus. Die wichtigsten Spieler sind einsatzfähig und werden wohl wieder in einer Fünferkette auflaufen. Die drei Innenverteidiger, Marcal, Marcelo und Denayer, präsentierten sich gegen Manchester City zwar zweikampfstark, doch läuferisch dürften sie gegen die schnelle Offensive des FC Bayern unterlegen sein.

Das hoch-veranlagte Mittelfeld aus Aouar, Guimaraes und Caqueret gilt als eines der spannendsten in ganz Europa. Von hier werden die Angriffe koordiniert und Gegenangriffe abgefangen, für den FCB gilt, diese drei Spieler auszuschalten. Im Sturm ist Memphis Depay gesetzt sein. Sein Sturmpartner dürfte, wie in den vorherigen Spielen, Toto Ekambi heißen.

Der direkte Vergleich

Bayern-Fans werden sich gerne an das Halbfinale 2010, ebenfalls in der Champions League, erinnern. Trotz früher roter Karte für Franck Ribery gewann der FCB das Hinspiel mit 1:0. Im Rückspiel ebnete ein dreifacher Ivica Olic den Weg ins Finale. 2008 und 2003 liefen sich beide Teams in der Gruppenphase über den Weg, die Spiele waren meist ausgeglichen.

Mögliche Aufstellungen

Olympique Lyon: Lopes – Dubois, Denayer, Marcal, Marcelo, Cornet – Guimaraes, Caqueret, Aouar – Toko Ekambi, Depay

FC Bayern: Neuer – Kimmich, Boateng, Alaba, Davies – Thiago, Goretzka – Gnabry, Müller, Perisic – Lewandowski

Prognose: Bayern sichert sich den Finaleinzug

Bei den Buchmachern ist der FC Bayern der klare Favorit. Nichtsdestotrotz ist Lyon keinesfalls Laufkundschaft und hat bereits gezeigt, dass man auch gegen ganz große Teams mithalten kann. Sollten die Bayern sich so wie gegen Barcelona oder Chelsea präsentieren spricht jedoch vieles dafür, dass man sich den ersten Finaleinzug seit sieben in der Königsklasse sichert.