FC Bayern News

Süle will bei der Nationalmannschaft „wieder in den Rhythmus kommen“

Niklas Süle
Foto: imago images

Niklas Süle feiert nach knapp einem Jahr sein Comeback bei der deutschen Nationalmannschaft. Der 24-jährige Abwehrspieler will die Zeit und die Spiele mit dem DFB-Team nutzen um nach seiner Verletzung wieder in den Rhythmus kommen und hofft auf entsprechende Einsatzzeiten in den bevorstehenden Länderspielen.

Am 13. Oktober 2019 hat Niklas Süle sein letztes Länderspiel für die DFB-Auswahl bestritten, kurze Zeit später zog sich der Innenverteidiger einen Kreuzbandriss zu und fiel knapp zehn Monate lang aus. Beim FC Bayern hat er bereits ein erfolgreiches Comeback gefeiert und konnte beim CL-Finalturnier in Lissabon erste Spielminuten sammeln, unter anderem auch im Endspiel gegen Paris Saint-Germain. Bei der Nationalmannschaft hofft Süle nun weitere Spielpraxis zu erhalten.

„Es wird mir unglaublich helfen Spiele auf internationalem Top-Niveau zu bestreiten“

Während die meisten Bayern-Stars noch ihren Kurzurlaub genießen ist Niklas Süle, gemeinsam mit Leroy Sane, bei der deutschen Nationalmannschaft im Einsatz. Der 24-jährige sieht dies jedoch nicht als Last, im Gegenteil: „Ich komme aus einer sehr langen Verletzung. Es war ein nicht einfaches Jahr für mich, in dem ich aber unglaublich viel an meinen Defiziten gearbeitet habe. Es wird mir unglaublich helfen, jetzt mit den Jungs Spiele auf internationalem Top-Niveau zu bestreiten“.

Der Innenverteidiger betonte, dass es für ihn persönlich wichtig sei nun zu spielen: „Ich konnte beim CL-Turnier viele Erfahrungen sammeln. Ich brauche jetzt Spiele, damit ich wieder in den Rhythmus komme“. Eigenen Aussagen zufolge traut er sich zu beide Nations Lague-Spiele gegen Spanien und die Schweiz zu absolvieren.