FC Bayern News

Wink mit dem Zaunpfahl? Bayern verabschiedet Coutinho – Perisic (noch) nicht

Coutinho und Ivan Perisic
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat sich offiziell von Philippe Coutinho verabschiedet. Der Leihvertrag mit dem Brasilianer ist Ende August ausgelaufen und der 28-jährige Offensivspieler kehrt zum FC Barcelona zurück. Auffällig ist, dass die Münchner Ivan Perisic bis dato noch nicht verabschiedet haben.

Vor knapp einem Jahr wechselte Philippe Coutinho auf Leihbasis vom FC Barcelona an die Isar. Auch wenn der Edeltechniker nur phasenweise überzeugen konnte, wurde der Brasilianer von den Münchner gebührend verabschiedet. Die Bayern-Verantwortlichen bedankten sich bei dem Offensivspieler für sein Engagement in der vergangenen Triple-Saison.

„Seine exzellente Technik hat unser Spiel in der Triple-Saison belebt“

FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich wie folgt dazu: „Wir wollen uns herzlich bei Philippe Coutinho bedanken. Mit seiner Kreativität und seiner exzellenten Technik hat er unser Spiel in der Triple-Saison belebt“.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic betonte zudem, dass der 28-jährige seinen Beitrag zum Triple geleistet hat: „Leider konnte er auch aufgrund von Verletzungen und einer Operation nicht häufiger zum Einsatz kommen. Aber auf seinen Anteil am Triple, vor allem beim Finalturnier der Champions League in Lissabon, darf er mit Recht stolz sein. Alles Gute für die Zukunft, Philippe!“.

Während die Bayern Coutinho offiziell verabschiedet haben am Mittwoch, gab es zu Ivan Perisic keine entsprechende Mitteilung. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass man den Kroaten fest verpflichten möchte und man sich derzeit in Transferverhandlungen mit Inter Mailand befindet.