FC Bayern News

Basketball-Riese Boateng: Bayern-Verteidiger verblüfft mit ungeahnten Fähigkeiten

David Alaba und Jerome Boateng
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Wenn es einmal läuft, dann läuft es. Nachdem Jerome Boateng mit einer ganz starken Saison Kritik und Häme verstummen ließ, läuft es für den Bayern-Star auch im Urlaub wie am Schnürchen. Dies zeigt uns ein aktuelles Video aus dem Netz.

Dass Jerome Boateng das Motto „das Runde muss ins Eckige“ mustergültig beherrscht, hat er in neun Jahren Bayern München zur genüge bewiesen. Nun zeigt er uns ganz nach dem Motto „das Runde muss ins Runde“ bislang noch ungeahnte Fähigkeiten. Während es in Amerika gerade in die heiße Phase der Play-Offs geht, befindet sich ein verkappter Basketballstar gerade im Urlaub. In einem Videoclip sehen wir, wie sich der Verteidiger lässig dribbelnd vom Korb wegbewegt. Als er die Dreier-Linie überquert, wirft Boateng den Ball ganz cool einarmig über seinen Kopf hinweg in Richtung Korb – und dieser fliegt, wer hätte es gedacht, wie ferngesteuert durch das Netz. In typischer Boateng-Manier, freut sich dieser lässig posend über seine neu entdeckten Basketball-Skills. Passend dazu, bewies er mit seinem weißen Muskelshirt, einer grell-pinken Hose und dazu passenden Schuhen einmal mehr seinen exquisiten Modegeschmack.  Kein Wunder also, dass es dem 32-Jährigen in der Vergangenheit schwer fiel, sich ausschließlich auf den Fußball zu fokussieren. Ein Mann mit so vielen Fähigkeiten, fühlt sich natürlich auch mal zu Höherem berufen. Bis Jerome Boateng nach diesem Kunstwurf wieder „back to earth“ kommt, kann es allerdings dauern. Karl-Heinz Rummenigge kann ihn hierbei erstmal nicht behilflich sein, zumal dieser ganz damit beschäftigt ist, die Anfragen sämtlicher NBA-Teams abzuschmettern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Playoff mood ??? First try, no cap ?

Ein Beitrag geteilt von Jérôme Boateng (@jeromeboateng) am

In München darf man sich auf einen gut gelaunten Boateng freuen, der in seinem letzten Vertragsjahr darauf brennt auf und neben dem Platz nochmal Vollgas zu geben. Wer weiß, mit welchen Talenten uns der 32-Jährige in der Zukunft noch erstaunen wird.