Transfers

Medien: Thiago wird nicht zum FC Barcelona zurückkehren

Thiago
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, dass der FC Barcelona Interesse an einer Rückholaktion von Thiago Alcantara hätte. Laut „ESPN“ wird es nicht zu einem Comeback des 29-jährigen bei den Katalanen kommen.

Aktuellen Medienberichten zufolge ist der FC Barcelona keine Option für Thiago Alcantara diesen Sommer. Während die „Mundo Deportivo“ zuletzt berichtet hatte, dass die Katalanen sich mit einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers beschäftigen würden, dementiert „ESPN“ diese Meldungen.

Liverpool bleibt in der Pole Position

Laut dem Barca-Kenner und ESPN-Journalisten Moises Llorens ist eine Rückkehr des 29-jährigen zum FC Barcelona keine Option. Dies wäre weder für Thiago die gewünschte sportliche Herausforderung, noch würde der Mittelfeldstratege in die Planungen von Neu-Coach Ronald Koeman passen. Der Niederländer favorisiert vielmehr eine Verpflichtung seines Landsmannes Georginio Wijnaldum. Zudem ist Barcelona bekannt dafür, Spieler die man einst hat ziehen lassen, nicht wieder zurückzuholen.

Damit bleibt der FC Liverpool weiterhin in der Pole Position, die Reds sind übereinstimmenden Medienberichten zufolge jedoch nach wie vor nicht gewillt die Ablöseforderungen der Münchner (30 Mio. Euro) zu erfüllen. Manchester United hat indes weiterhin nur Außenseiterchance.