FC Bayern News

Die Bayern-Fans haben entschieden: CL-Siegtreffer von Coman ist Tor des Monats

Kingsley Coman
Foto: Miguel A. Lopes/Pool via Getty Images

Es war die Krönung einer herausragender Saison. Nach einer herrlichen Flanke von Joshua Kimmich, erzielt Kingsley Coman mit dem Kopf den goldenen Treffer zum Champions-League-Titel.

Der junge Franzose hatte in dieser Saison mit einiger Kritik zu kämpfen. Für seine Geschwindigkeit und atemberaubende Dribblings wird Kingsley Coman bereits seit mehreren Jahren gefeiert. Doch reicht das, um die Nachfolge von Ikonen wie Ribery und Robben anzutreten? Die Zweifler wurden immer lauter. Zu ineffektiv sei das Spiel des 24-Jährigen, der es immer wieder verpasste nach guten Aktionen den entscheidenden Pass anzubringen oder selbst gefährlich zu werden. Dementsprechend skeptisch wird Comans Entwicklung von vielen Seiten betrachtet. Zu selten konnte er sein volles Potenzial abrufen und Glanzpunkte setzen, wie zum Beispiel mit seinem sehenswerten Tor im Pokal-Finale 2019.

Dank CL-Siegtreffer in München unsterblich: Fans ehren Coman

Jeder gute Spieler wird vor allem daran gemessen, wie er in den wichtigen Spielen abliefert. So war das Champions-League-Finale die Chance für den Flügelflitzer es all seinen Kritiker zu beweisen. Von Beginn an legte er gut los und spielte Gegenspieler Kehrer ein ums andere mal schwindlig. Bereits kurz vor dem Pausenpfiff hätte er mit ein wenig mehr Glück einen Elfmeter zugesprochen bekommen können. In Halbzeit zwei Platzte der Knoten dann endgültig. Nachdem Kimmich eine mustergültige Flanke an den langen Pfosten schlug, war Comans Moment gekommen. Überlegt köpft er den Ball gegen die Laufrichtung des Torhüters in die lange Ecke. Ein Kopfball in absoluter Torjäger-Manier und das ausgerechnet vom gebürtigen Pariser Coman. Zwar gab es im August an sich noch spektakulärere Treffer, so war dies eben ein Treffer für die Geschichtsbücher. Die Fans belohnten dies in der Abstimmung „Tor des Monats August“ mit Platz eins. Auf dem zweiten Rang landete Serge Gnabry, der nach einen tollen Dribbling und wuchtigen Abschluss der Dosenöffner im Spiel gegen Lyon war. Platz drei sicherte sich Joshua Kimmich, der nach Davies Traum-Solo gegen Semedo zum 5:2 abstaubte.