Transfers

Neues Talent im Visier: Bayern beobachtet Jayden Bennetts

Jayden Bennetts
Foto: Jack Thomas/Getty Images

Der FC Bayern sucht für die kommende Saison nach weiteren Optionen für die Offensive. Gesucht wird hierbei aber nicht ein internationaler Top-Spieler, der direkt Anspruch auf die Startelf hegt, sondern eher ein junger, vielversprechender Außenspieler, der planmäßig für die Amateure in der 3. Liga anfängt. Mit Jayden Bennetts hat der Rekordmeister einen passenden Spielertypen auf der Liste.

Die Transfers von Armando Sieb oder auch Barry Hepburn beweisen, dass der FC Bayern nicht nur Deutschland, sondern auch das Ausland nach potenziellen Talenten abgrast. Hinter Leroy Sane, Serge Gnabry und Kingsley Coman präferiert der FCB eine mögliche vierte Option. Jayden Bennetts bringt die gewünschten Kriterien mit und ist zudem kostengünstig.

Bayern oder Hoffenheim?

Laut einem Bericht von „Transfermarkt“ und dem „kicker“, hat Bennetts in den kommenden Tagen Probetrainings in München und in Hoffenheim. Der 19-Jährige stand zuletzt bei Watford unter Vertrag, doch der Engländer wollte den Vertrag beim Absteiger nicht verlängern und ist somit ablösefrei. Aus Deutschland wittern zwei Vereine ihre Chance.

Neben dem FC Bayern beobachtet auch die TSG Hoffenheim Bennetts ganz genau. Der Spieler soll sich das NLZ angucken und anschließend eine Entscheidung treffen. Ziemlich brisant, dass ausgerechnet der FCB und die TSG sich um Bennetts Dienste streiten, da sich die Sinsheimer zuletzt für die Münchner Transferpolitik bei Jugendspielern beschwerten.

Bei beiden Vereinen ist der 19-Jährige aber zunächst für die zweite Mannschaft geplant.