FC Bayern News

Transfer endgültig geplatzt: Bayern verabschiedet sich offiziell von Ivan Perisic

Ivan Perisic
Foto: imago images

Eine feste Verpflichtung von Ivan Perisic beim FC Bayern ist endgültig vom Tisch. Die Münchner haben sich am Mittwoch offiziell vom 31-jährigen Kroaten verabschiedet.

Bayern-Cheftrainer Hansi Flick hat am Dienstagvormittag bereits angedeutet, dass die Münchner nicht mehr mit Ivan Perisic planen und eine Verpflichtung des Flügelstürmers eher unwahrscheinlich ist.

Wenige Stunden später folgte nun die offizielle Bestätigung: Die Münchner haben den Kroaten offiziell verabschiedet.

„Wir haben sehr gerne mit ihm gearbeitet“

Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich wie folgt zu Perisic: „Ivan hat sich in dem Jahr bei uns sehr professionell verhalten, er war ein wichtiges Mitglied unserer Mannschaft und hat seinen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Champions League. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“.

FCB-Coach Hansi Flickt lobte den Linksaußen vor allem für seine starke Leistungen beim CL-Finalturnier in Lissabon: „Ich möchte mich bei Ivan für seine Leistungen und seinen Beitrag zum Gewinn des Triples bedanken. Wir haben sehr gerne mit ihm gearbeitet. Gerade in der Final-Runde der Champions League in Lissabon hat man gesehen, was für eine Qualität Ivan hat“.

Der kroatische Nationalspieler hat in der vergangenen Saison Perisic 35 Spiele für den deutschen Rekordmeister absolviert und erzielte acht Tore und bereitete zehn Treffer vor.

Die Bayern haben bis zuletzt an einer festen Verpflichtung von Perisic gearbeitet. Der Transfer platzte am Ende jedoch aufgrund der „finanziellen Rahmenbedingungen“. Der Kroate war dem FCB als Gesamtpaket (Ablöse und Gehalt) zu teuer.