Transfers

„Nicht bayerntauglich“ – FCB nimmt Abstand von einer Brozovic-Verpflichtung

Marcelo Brozovic
Foto: Emilio Andreoli/Getty Images

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen immer wieder mit Marcelo Brozovic von Inter Mailand in Verbindung gebracht. Der Kroate wurde als potenzieller Nachfolger von Thiago gehandelt. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner jedoch Abstand von einer Verpflichtung des 27-jährigen Mittelfeldspieler genommen.

Mit Blick auf die möglichen Abgänge von Thiago und Javi Martinez wurde zuletzt intensiv darüber spekuliert, ob die Bayern nochmals im zentralen Mittelfeld personell nachlegen werden. Dabei fiel häufig der Name Marcelo Brozovic. Italienischen Medienberichten zufolge standen die Bayern wegen Brozovic bereits in Kontakt mit Inter Mailand. Laut der „Sport BILD“ ist der 27-jährige Kroate jedoch kein Thema mehr an der Isar.

Tolisso soll Thiago-Nachfolge antreten

Hansi Flick und Corentin Tolisso
Foto: imago images

Laut dem Blatt war Brozovic durchaus ein Thema an der Säbener Straße, die Verantwortlichen haben den kroatischen Nationalspieler jedoch als „nicht bayerntauglich“ eingestuft. Grund hierfür dürften vor allem dessen Eskapaden außerhalb des Platzes sein. Brozovic ist in den vergangenen Monaten immer wieder durch seine Fehltritte aufgefallen, unter anderem durch wilde Partynächte und Alkohol am Steuer.

Nach Informationen der „Sport BILD“ haben sich die Bayern-Bosse dazu entschlossen, dass Corentin Tolisso die Nachfolge von Thiago antritt. Der 26-jährige Franzose hatte in den vergangenen knapp zwei Jahren immer wieder Verletzungsprobleme, soll nun jedoch eine neue Chance unter Hansi Flick erhalten.