FC Bayern News

Entwarnung bei Goretzka: „Ich glaube, es ist nichts Schlimmes“

Leon Goretzka
Foto: imago images

Leon Goretzka musste beim gestrigen 8:0-Kantersieg gegen den FC Schalke 04 angeschlagen ausgewechselt werden. Hansi Flick gab nach dem Spiel jedoch bereits Entwarnung und geht davon, dass Goretzka am kommenden Donnerstag beim UEFA Supercup mit von der Partie ist.

Die Auswechslung von Leon Goretzka unmittelbar nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit kam etwas überraschend. Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0 wurde in der 50. Minute von Corentin Tolisso ersetzt. Wie Bayern-Coach Hansi Flick nach dem Spiel bekannt gab, musste Goretzka angeschlagen das Spiel vorzeitig beenden.

Einsatz im Supercup scheint nicht in Gefahr zu sein

Auf der Pressekonferenz nach der Begegnung äußerte sich Flick wie folgt dazu: „Er hat in der ersten Halbzeit einen Schlag abbekommen und relativ früh in der zweiten Halbzeit signalisiert, dass es nicht mehr geht“. Eine schlimmere Verletzung schloss der 55-jährige jedoch aus: „Ich glaube, es ist nichts Schlimmes und er kann am Donnerstag spielen“. Die Bayern treffen am kommenden Donnerstag in Budapest, im UEFA Supercup-Finale auf den den FC Sevilla.