FC Bayern News

Boateng vor dem Supercup-Kracher gegen Sevilla: „Sind hergekommen um zu gewinnen“

Jerome Boateng
Foto: imago images

Der FC Bayern München steht vor dem heiß diskutierten Supercup-Duell gegen den FC Sevilla. Nach der grandiosen letzten Saison, wollen die Münchner da weiter machen wo sie zuletzt aufgehört haben. Abwehrspieler Jerome Boateng zeigt sich im Interview mit den vereinseigenen Medien titelhungrig.

Für die Münchner ist es das erste große Spiel der Saison. Beim UEFA Supercup gilt es Europa League-Sieger FC Sevilla in die Knie zu zwingen. Ein Unterfangen, dass verspricht deutlich schwieriger zu werden als der furiose Bundesliga-Auftakt gegen Schalke 04. Doch  Herausforderungen auf internationalen Spitzenniveau sind genau das, was Bayern-Stars wie Jerome Boateng erst recht anstachelt: „Es ist ein großes Spiel, der nächste Titel ist zu vergeben und wir sind hergekommen, um ihn zu gewinnen. Wir sind immer hungrig und wollen dieses Duell unbedingt für uns entscheiden“, zeigt er sich kämpferisch.

Doch auch der erfahrene Innenverteidiger weiß, dass mit dem FC Sevilla ein ganz besonderes Kaliber wartet. So sind die Andalusier bekannt dafür ein extrem bissiger und taktisch disziplinierter Gegner zu sein, die insbesondere auf europäische Spitzenteams spezialisiert sind. „Es ist ein unangenehmer Gegner, der nicht umsonst in den vergangenen Jahren die Europa League und zuvor auch den UEFA Cup mehrfach gewonnen hat. Sevilla hat viel Qualität in der Mannschaft. Wie bei jedem Gegner haben wir Respekt, wissen aber auch um unsere Stärke“, so der 32-Jährige.

Boateng zeigt sich angriffslustig: „Wollen alle Titel verteidigen“

Boateng sieht das Duell als Indikator für die aktuelle Form und als Härtetest für die bevorstehenden Aufgaben. „Solche Spiele sind genau das, was wir brauchen, um zu sehen, wie weit wir sind“, erklärt er. Der Abwehrhüne, der erst unter Trainer Hansi Blick wieder zu alter Top-Form aufblüht, will in seiner voraussichtlich letzten Bayern-Saison noch einmal ordentlich abräumen.  „Wir wollen wieder angreifen und alle Titel verteidigen. Die schwierigste Aufgabe, wenn man einmal alles gewonnen hat, ist es, das zu wiederholen“, erklärt er. Dabei erwartet der Ex-Nationalspieler Gegner, „die besonders heiß darauf sind uns zu schlagen“. Sevilla ist in einer langen und herausfordernden Saison nur der erste Prüfstein. Ob der Abwehr-Hüne dabei auf dem Feld steht, ist jedoch fraglich. Neben Alphonso Davies wird in Budapest auch David Alaba wieder dabei sein und möglicherweise mit Niklas Süle die Innenverteidigung bilden.