Bundesliga

Auch das Bayern-Heimspiel gegen Hertha BSC findet ohne Zuschauer statt

Allianz Arena
Foto: imago images

Bittere Nachrichten für den FC Bayern. Die Münchner werden auch ihr nächstes Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC ohne Zuschauer absolvieren müssen.

Nach dem Geisterspiel zum Bundesliga-Auftakt gegen Schalke, werden die Bayern auch ihre zweites Heimspiel der Saison gegen Hertha BSC am kommenden Sonntag ohne Zuschauer bestreiten. Dies hat die Stadt München am Donnerstag offiziell bekannt gegeben.

Inzidenzwert liegt minimal über der erlaubten Schwelle

Laut dem Robert-Koch-Institut liegt der festgestellte Inzidenzwert für München derzeit bei 36,02 und damit knapp über dem Grenzwert von 35. Die Stadt München hat diese Woche beschlossen, das Spiel mit Fans nur stattfinden können, wenn der Wert unter 35 liegt.

Für die Bayern ist dies vor allem finanziell ein weiterer Rückschlag. Laut FCB-Präsident Herbert Hainer erleiden die Bayern pro Heimspieltag ohne Zuschauer einen Verlust in Höhe von 4 Mio. Euro.