Transfers

Bericht: Transfer von Hudson-Odoi zum FC Bayern ist endgültig geplatzt!

Callum Hudson-Odoi
Foto: Julian Finney/Getty Images

Callum Hudson-Odoi wird nicht zum FC Bayern wechseln, dies berichtet die „BILD Zeitung“. Demnach ist der Transfer „in aller letzter Sekunde“ mit dem FC Chelsea noch geplatzt.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ konnten sich die Blues und die Bayern auf keinen Wechsel verständigen. Der Flügelflitzer sollte per Leihgeschäft mit Kaufoption an die Isar wechseln, Chelsea aber hatte andere finanzielle Vorstellungen. Die Bayern hingegen waren nicht bereit ein zu hohes finanzielles Risiko für den 19-jährigen einzugehen.

Bayern scheitern erneut bei Hudson-Odoi

Besonders bitter für die Bayern: Hudson-Odoi konnte sich laut der „BILD Zeitung“ einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister sehr gut vorstellen. Die Bayern sind damit zum zweiten Mal gescheitert Hudson-Odoi an die Säbener Straße zu locken. Im Winter 2019 waren die Münchner das erste Mal an dem Top-Talent dran. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sportvorstand Hasan Salihamidzic ein großer Fan des Flügelstürmers ist. Auch Hansi Flick hatte sich gestern positiv über den Offensiv-Allrounder geäußert und öffentlich das Interesse der Bayern bestätigt.

Ob die Bayern in den verbliebenen 24 Stunden bis zum Ende der Transferperiode nochmals einen Anlauf starten einen anderen Flügelspieler zu verpflichten ist offen und sehr unwahrscheinlich.