Transfers

Costa-Transfer „verzögert sich“: Bayern-Neuzugang wird erst Mitte der Woche in München erwartet

Douglas Costa
Foto: imago images

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist die Rückkehr von Douglas Costa zum FC Bayern perfekt. Der 30-jährige Flügelflitzer wechselt auf Leihbasis von Juventus Turin zum deutschen Rekordmeister. Der Transfer verzögert sich jedoch etwas.

Nach Informationen von „Sky“ wird Costa den obligatorischen Medizincheck nicht in München, sondern in Turin absolvieren. Der Linksaußen wird demnach erst am Dienstag oder Mittwoch in München erwartet und offiziell vorgestellt.

Costa wechselt auf Leihbasis bis zum Ende der Saison zum deutschen Rekordmeister und feierte damit drei Jahre nach dessen Abschied von der Isar sein Comeback in München. Medienberichten zufolge zahlen die Bayern keine Leihgebühr, übernehmen dafür aber das volle Gehalt des Brasilianers in Höhe von 11 Mio. Euro.